Sängerin Rita Ora im Interview„Blondinen haben mehr Spaß im Leben“

Text: Andrea Vodermayr

© REUTERS
Sängerin Rita Ora hat eine Rolle in der 'Shades of Grey'-Verfilmung ergattert.
Sie befindet sich derzeit auf der Überholspur: Sängerin Rita Ora. Die 23-Jährige stürmt gerade die Charts und konnte sogar eine Rolle in der „Shades of Grey“-Verfilmung ergattern.

Auch bei ihrem Besuch in Berlin gab die Britin ordentlich Gas: Sie war der Stargast bei der Premiere des neuen Toyota Aygo und sang nach einer Spritztour mit dem Wagen in der Event-Location „The Pearl“ ein Welcome-Ständchen.

Im Interview sprach Rita Ora über ihr rasantes Leben, ihre Beauty-Tipps und was sich bei ihr in Sachen Liebe Neues tut.

AMICA Online: Sie leben in England wo Linksverkehr herrscht. War es ungewohnt für Sie, auf der „falschen“ Seite zu fahren?
Rita Ora: Ja, ein bisschen schon. Aber ich kenne das von den USA, insofern hatte ich ein bisschen Erfahrung. Es war großartig, den Wagen zu fahren und ich hatte eine Menge Spaß.

Es heißt ja oft, dass Frauen die schlechteren Autofahrer im Gegensatz zu den Männern sind.
Ich denke, das ist ein blödes Vorurteil. Meine Mutter fährt wirklich sehr gut Auto. Ich fahre nicht ganz so gut wie sie, fahre seit drei Jahren Auto. Aber ich finde Autos großartig. Ich bin aber alles andere als eine Raserin. Wenn Leute mich Auto fahren sehen, dann denke sie im ersten Moment immer, eine alte Frau würde am Steuer sitzen – weil ich eben so langsam fahre (lacht). Wenn sie dann überholen und mich im Auto sehen, dann können sie es gar nicht glauben, wer da am Steuer sitzt. Aber ich fahre gerne Auto. Es bedeutet Unabhängigkeit.

Sie sind gerade auf Tour und nonstop unterwegs. Haben Sie genug Zeit für Familie und Freunde?
Nicht wirklich. Aber ich telefoniere viel mit ihnen. Eine Freundin von mir hatte kürzlich Geburtstag und mir wurde klar, dass ich sie seit zwei Jahren nicht gesehen hatte. Mir war nicht bewusst, dass es so lange her war. Aber ich bin glücklich mit meinem Leben und freue mich umso mehr auf meine Familie und meine Freunde nach einer Tour.

Wie halten Sie sich fit? Haben Sie ein Schönheits-Geheimnis?
Sie sehen ja, was ich esse (deutet auf den Salat mit Avocado und Hähnchenbrust, den sie während des Interviews isst). Ich ernähre mich gesund.

Bekommen Sie ausreichend Schlaf?
Ich reise viel. Heute Nacht habe ich nur drei Stunden geschlafen, im Flugzeug waren es noch einmal 15 Minuten…

© Kay Kirchwitz/StarPress
Rita Ora bei der Premiere des neuen Toyota Aygo
Ihr tägliches Pflegeprogramm?
Ich benutze jeden Morgen Eyepads von Shiseido und einen Conditioner für meine Haare. Ich mache nicht zu viel, denn weniger ist manchmal mehr. Die Haut muss auch mal entspannen.

Welche Beautyprodukte befinden sich in Ihrer Handtasche?
Parfum, Haarbürste, Lippenstift.

Ihre roten Lippen sind quasi ein Markenzeichen. Ihr Lieblings-Lippenstift?
Er ist von Rimmel – „Redder the Better“. Ich trage eigentlich immer roten Lippenstift und nur manchmal einen in Nude-Farben. Ich liebe Farbe und ich war immer schon ein Fan von Glamour. Wahrscheinlich habe ich das von meiner Mutter: Sie liebt roten Lippenstift.

Können Sie Ihr Make-up auch mal selbst zaubern?
Ich lerne es, bin aber noch am Anfang. Aber bei Auftritten verlasse ich mich lieber auf meine Stylistin.

Haben Blondinen wirklich mehr Spaß im Leben?
Ja! Das kann ich zumindest für mich sagen!

Ihr derzeitiger Beziehungsstatus?
Single. Glücklicher Single! Ich habe viele gute Freunde. Und gute Freunde sind wichtig im Leben.

Von wegen alle Hollywood-Stars sind perfekt! Die Beauty-Makel der Stars im Video:
Video / 1:28 Min. / FOCUS Online/Wochit

Perfekt? Das sind viele Promis nur im Rampenlicht und auf dem roten Teppich. Wer genauer hinschaut, endeckt auch bei Sexbomben wie Megan Fox, Madonna oder Kate Hudson fiese Schönheitsmakel. Die gar nicht so perfekten Superstars im Video!