Sexy Outfit des „Twilight“-StarsStylistin stolz auf Kristen Stewarts Nackt-Kleid

© REUTERS

Kristen Stewart liebt Jeans und T-Shirt und vor allem ihre Sneakers. Ein hartes Stück Arbeit also für ihre Stylistin die „Twilight“-Schauspielerin auf Red-Carpet-tauglich zu trimmen. Denn dafür gilt als oberstes Gebot: High Heels sind Pflicht. Insofern können wir Tara Swennen, die Stewart seit 2007 betreut, gratulieren. Damals kleidete sie die Schauspielerin zur „Into the Wild“-Premiere in Chanel, veredelte den zarten Look mit Spitzenpumps. Es folgten viele Minikleider von Balmain, Reem Acra oder Emilio Pucci und glamouröse Roben von Oscar de la Renta oder Gucci. Turnschuhe blieben allerdings ihre steten Begleiter, wie ihre Stylistin im „New York Magazine’s The Cut” verriet.

Die Looks von Kristen Stewart
U.S. actress Stewart poses for pictures before German premier of The Twilight Saga: Breaking Dawn Part 2 in Berlin

„Nach der Hälfte des roten Teppichs würde sie immer auf ihre Chucks umsteigen“, so Swennen. Ihr zuliebe aber ziehe sie die Heels für die Fotos an. Schließlich strecke das die Figur und sehe einfach besser aus. Für die „Twilight“-Premieren zum letzten Film der Saga hat sich die Stylistin offensichtlich durchgesetzt. Kristen Stewart trug zur „Twilight“-Premiere in L.A. - Kristen Stewart zeigt Po und die Liebe zu Pattinson ein goldschimmerndes Kleid von Zuhair Murad, der somit Balmain als Lieblingslabel ablöst. Es saß wie angegossen. Genau, weil es zu „ihrer Silhouette wirklich passt“, habe Swennen die Outfits des libanesischen Designers ausgewählt: „Ich bin so hingerissen, einfach, weil jeder Look so besonders ist und so elegant an ihr aussah.“

Dieser Meinung waren allerdings nicht alle Kritiker. Denn die Rückansicht der Robe ließ viel durchscheinen – wie beispielsweise Kristen Stewarts Po in goldener Unterwäsche. Swennen dagegen begeisterte sich weiter: „Es hat sie sehr viel Mut gekostet dieses Kleid zu tragen, deswegen bin ich superstolz auf sie.“

Was für eine Entwicklung der rockig-lässigen Stewart von einst ist auf den Fotos der letzten Jahren zu sehen! Die hat sie definitiv auch Swennen zu verdanken, die ihre Verwandlung zur jungen Dame auf Events mitgestaltete. Ohne ihre Ratschläge würde sie heute immer noch Jeans und T-Shirt auf dem roten Teppich tragen. Ihre liebsten Begleiter sind ihre Lederjacke, Sweatshirts und ihre Ray-Ban-Sonnenbrille. Mit dem Erwachsenwerden habe Stewart auch an Selbstvertrauen gewonnen, so Swennen im Interview. Deswegen sei sie jetzt mit 22 experimentierfreudiger als zu Beginn ihrer Karriere. Sie sagte: „Wir möchten mit jedem roten Teppich die Grenzen ausreizen.“ Da dürfen sich die Fans also auf noch mehr weibliche Reize freuen. Nach wie vor allerdings muss ihre Stylistin Kristen Stewart regelmäßig anbetteln, dass sie ihre Turnschuhe nicht auf dem roten Teppich trägt: „Bitte, bitte, bitte, zieh‘ den High Heel nur für mich an.“

Google-Anzeigen
Susi  |  22.11.2012 00:36
geht doch
so schlecht ist es nicht, nur hätte man die durchsichtigen Flächen wenigstens auf Po-Ebene weglassen sollen...

Anna  |  21.11.2012 18:19
furchtbar
Das ist ein Horrorfetzen und kein Kleid!

Kommentar schreiben
Name
Überschrift
Ihr Kommentar