Spektakuläre Show von Rebekka RuétzModenschau auf dem höchsten Laufsteg der Alpen

[kein Linktext vorhanden] Auf über 3000 Metern Höhe hat die 360-Grad-Panoramabar „Top Mountain Star" eine imposante Kulisse für die neuen Prêt-à-porter-Trends von Designerin Rebekka Ruétz geboten. Ihre Modenschau auf schwindelerregender Höhe, um genau zu sein in 3080 Metern Höhe, war der krönende Abschluss der Skisaison in Obergurgl-Hochgurgl. Am 27. April wurde die Panoramabar „Top Mountain Star" statt mit Skischuhen mit High Heels erobert. Rund 100 exklusiv geladene Gäste, darunter Alena Gerber, Marie Nasemann, Papis Loveday und Steffi Köhle waren mit dabei, als Rebekka Ruétz ihre neue Kollektion für den kommenden Herbst präsentierte.

Inspiriert durch die Geschichte des sogenannten Ötztaler Granaten-Yeti, trägt die neue Kollektion von Rebekka Ruétz den Titel „Black Diamonds" und ist für „moderne Amazonen" entworfen worden. Besondere Eye-Catcher sind die Lederaccessoires in Granatrot und Bergkristallweiß, die mit echten Edelstein-Granaten und Bergkristallen verziert sind.

Rebekka F. Ruétz wurde 1984 in Fiss, Tirol/Österreich geboren. Neben Stationen in Indien und Großbritannien lebte die rothaarige Designerin in Deutschland und absolvierte dort ihre Ausbildung an der Modeschule AMD. Ihr 2009 gegründetes Modelabel gewinnt immer mehr an Beliebtheit und sorgt mit einem völlig neuen Blickwinkel für Aufsehen.

Das Prêt-à-porter-Label steht für innovative und extravagante Designs, spannenden Materialmix und erstklassige Qualität, designed in Austria – Made in Germany. Falls Sie sich für die neue Prêt-à-porter Kollektion von Rebekka Ruétz interessieren, dann schauen Sie am besten mal auf ihrer offiziellen Homepage vorbei.

Jetzt vom Winter in den Sommer mit einer heißen Lena Gercke:
Video / 0:29 Min. / PR

Was wir diesen Sommer am Strand tragen? Lena Gercke schlägt vor: korallfarbene Einteiler, Bandeau-Bikinis mit meerblauen Streifen und Bademode mit Metallic-Applikationen. Strandfeeling im Video!