Strip-AwardsAuszeichnung fürs Ausziehen

Bereits zum sechsten Mal in Folge verlieh „Mr. Skin“, Hollywoods Chefkritiker in Sachen Nacktszenen und Betreiber des Internetangebots www.mrskin.com, seine „Annual Anatomy Awards“. Was so viel bedeutet wie: Welcher Star versteht es am besten, sich seiner Kleider zu entledigen und dabei ganz bezaubernd auszusehen? Dabei heißen die Kategorien „Heißester Strip“ statt „Beste Hauptdarstellerin“, „Beste Nacktbade-Szene“ anstelle von „Beste Nebenrolle“ – und, als höchste aller Ehren, der „Award für das nackte Lebenswerk“.

Zu den prominenten Preisträgerinnen des vergangenen Jahres gehören die Schauspielerinnen Christina Ricci, Meg Ryan und Jennifer Love Hewitt; für ihre unvergesslichen Stripkünste wurden bereits Filmgrößen wie Sharon Stone, Jacqueline Bisset und Mimi Rogers geehrt.

Wer in diesem Jahr für die kunstvollsten Strip-Szenen, die aufregendsten Dessous und die raffiniertesten Unterwasser-Einlagen ausgezeichnet wurde, lesen Sie hier …

© Reuters
Die aufregendste Duschszene
© Reuters
Die erotischste Unterwasser-Szene