Tatjana PatitzSuper, Model!

Text: Brigitte Steinmetz
© Phillip Dixon

Tatjana Patitz erscheint auf die Sekunde pünktlich in „Lily’s Café“ in Venice Beach. Der Treffpunkt war ihre Idee: ein entspanntes Bistro, nur eine halbe Stunde Fahrt entfernt von ihrer Ranch in Malibu.

Sie kommt herein – und ist so schön, dass sich die Gäste nach ihr umdrehen, sie bewundern die große, schlanke Frau in Dreivierteljeans, schlammfarbenem Kaschmirpulli und Ballerinas. Tatjana lächelt, nimmt die Moviestar-Sonnenbrille ab und kramt in ihrer blauen Marc-Jacobs-Shoppingtüte nach dem Mobiltelefon, aber nur, um es auszuschalten. Große Auftritte sind nicht Sache der Hamburgerin, die in Schweden aufwuchs, in Paris von Peter Lindbergh entdeckt und in der ganzen Welt als Supermodel der ersten Generation bekannt wurde. Übrigens: Im März wurde sie 40.

Der französische Kellner scharwenzelt entzückt um unseren Tisch herum, aber Tatjana achtet nicht groß auf ihn, sondern studiert die Speisekarte. Sie entscheidet sich für ein Chickensandwich mit Salat. Dressing on the side? No way. Zeit für die Fragen.

Lesen Sie auf den folgenden Seiten, was Tatjana Patitz AMICA-Autorin Brigitte Steinmetz über sich und ihr Leben verrät!