Hendrikje Kopp ist die Neue bei der Kladde„YSL-Heels finde ich am bequemsten“

© Bernd Jaworek
Hoch hinaus: Das will Hendrikje Kopp nicht nur mit ihren mindestens zwölf Zentimeter hohen High Heels.

Welche Strategie haben Sie, um die Aufmerksamkeit der Promis auf den roten Teppichen für sich zu gewinnen?
Ich stehe nicht auf dieses laute und in den Mittelpunkt stellende Verhalten. Das bin ich auch einfach nicht. Ich finde es viel schöner, mit den Promis wie in einem privaten Plausch zu quatschen. Und dabei läuft dann ganz nebenbei die Kamera. Das mögen nicht nur die Promis, sondern das passt auch zu meinem Team. Ich hatte immer das Gefühl, dass die Promis genau wissen, was sie bei mir erwartet. Das ist mein Fahrplan und so werde ich auch weiterhin fahren – ohne Klopperei.

Wer ist der am besten angezogene Promi?

Ich bin vom Stil her ein großer Fan der Schauspielerinnen Iris Berben, Heike Makatsch oder auch Jessica Schwarz. Da gucke ich gerne hin oder schaue, wie sie ihre Outfits kombinieren.

Sie sind 1,68 Meter groß und haben Schuhgröße 37. Mit High Heels schnuppern Sie gerne Höhenluft. Wie läuft es sich darauf?
Ich bins gewohnt und mag das sehr gerne. Den ganzen Tag laufe ich auf mindestens zwölf Zentimeter High Heels. Ansonsten nur barfuß, gerade auch daheim und kann stolz sagen, dass ich im Vergleich zu einigen Stars, keinerlei Probleme mit den Füßen habe. Allerdings ist mir auch die Fußpflege sehr wichtig. Mindestens genauso wichtig wie die Handpflege.

© Bernd Jaworek
So sieht die „Kladde“ auf „Stylebook“ aus.

Welches sind Ihre liebsten High Heels?
Viele sagen ja, umso höher der Schuh, desto schlimmer und komplizierter. Aber ich halte dagegen und sage: Bei einem guten Schuh hat nicht nur der Schuh, sondern auch der Fuß lange etwas davon. Egal wie hoch. Kürzlich habe ich mir die Daffodils von Louboutin gegönnt, stolze 16 Zentimeter, und die sind bequemer als andere mit weniger Höhe. Aber auf Jimmy Choos und Yves Saint Laurents läuft es sich am bequemsten.

Sind High Heels das wichtigste Accessoires für Sie?

Nein, nicht unbedingt. Aber ein guter Schuh vollendet einfach jedes Outfit!

Was findet sich alles in Ihrer Tasche?

Neben der Grundausstattung wie zwei Telefone, Kalender, Portemonnaie und einer Handcreme, ist immer auch eine Sonnenbrille drin – egal wie warm oder kalt es ist. Dann so Dinge wie Taschentücher, ein Beutelchen mit Lippenstiften, Puder und Rouge.

Brauchen Sie eine Stilberaterin oder kleiden Sie sich nach Lust und Laune selbst?
Ich habe keine Stilberatung und würde mich als extrem stilsicheren Menschen bezeichnen. Aber natürlich nehme ich Rat an und lasse mich gerade auch von Neuem inspirieren. Als ich neulich eine verwaschene Jeans und eine Schluppenbluse anhatte, meinten alle: „Was, du hast auch eine Jeans?!“ Ja klar, warum auch nicht? Muss aber gestehen, dass ich die Jeans mit einem hohen Schuh kombiniert habe.

2
„YSL-Heels finde ich am bequemsten“