Tschüss Magerwahn, hallo ÜbergrößenFüllige Models erobern New Yorker Laufsteg

In Orangensaft getauchte Watte oder nur einen kalorienarmen Apfel zum Dinner? Eden Millers Models verzichten gerne auf die verrückten „Essmethoden“ der Magermodels. Die Designerin hat nämlich geschafft, was sich viele schon lange wünschen: Sie bringt feminine Rundungen zurück auf den Laufsteg. Auf der Mercedes-Benz Fashion Week New York darf sie erstmals Plus-Size-Mode auf dem Catwalk präsentieren.

„Ich bin extrem aufgeregt, das liegt aber auch daran, dass jetzt plötzlich alle Augen auf mich gerichtet sind“, verriet die Designerin AMICA Online.

Tschüss Magerwahn! Plus-Size erobert Fashion Week
Die Amerikanerin hofft, dass sie nicht nur durch die Übergrößen-Models, sondern vor allem durch ihre florale High-End-Fashion auffallen wird: „Da ist schon ein gewisser Druck, zu verteidigen, dass auch größere Mode immer noch High Fashion ist“, erzählte sie bereits „Fashionista.com“.

Die bunten Outfits überzeugten das Fashion Law Institute, eine Organisation für Gerechtigkeit und Weiterbildung in der Mode, schon mal. Denn sie wählten die „Cabiria“-Kollektion und fünf weitere Designerlinien für ein gesondertes Showcase im Lincoln Center am heutigen 6. September aus. Der plötzliche Erfolg hat aber nichts mit Eden Millers Übergrößen-Konzept zu tun: „Es war schlicht so, dass ihnen meine Sachen gefallen haben. Es spielte keine Rolle, dass ich für Übergrößen entwerfe“, erzählte die glückliche Designerin. Deshalb versucht sie sich jetzt auch voll und ganz auf ihre Kreationen und die Show zu konzentrieren: „Ich lasse es momentan nicht zu, an etwas anderes zu denken, als an meine Arbeit, denn die geht jetzt vor. Alles andere kann ich nicht beeinflussen“, gestand Eden Miller AMICA Onine.

Ob sie mit der ersten Übergrößen-Show auf der Fashion Week einen endlich Stein in der Modebranche ins Rollen bringt, werden wir schon bald sehen.



mz
Partnerangebot:

Mode in großen Größen gibt es bei Sheego oder Otto mit den AMICA Gutscheinen jetzt noch günstiger.

Google-Anzeigen
Kommentar schreiben
Name
Überschrift
Ihr Kommentar