Weihnachten bei den RoyalsMit wem feiern Charlène, Pippa und Madeleine?

Die Adelsfamilien rücken dieses Weihnachten enger zusammen und planen die besinnlichen Festtage im Kreise ihrer Liebsten zu verbringen.

Für viele Adelspaare wird es dabei das erste Weihnachtsfest sein, das sie für die Verwandtschaft ausrichten. Wie die Zeitschrift „Bunte“ berichtet, laden Kronprinzessin Mette-Marit und Prinz Haakon ihre Familien beispielsweise erstmals auf Schloss Skaugum ein, um mit ihnen den Heiligen Abend zu verbringen.

Nachdem ganz Norwegen durch das grausame Massaker von Utøya tief erschüttert wurde, ist die Weihnachtszeit eine gute Gelegenheit, um inne zu halten. Für Mette-Marit trifft dies insbesondere zu, da ihr Stiefbruder bei dem Attentat ums Leben kam. Nach ihrer Auszeit in Indien freut sie sich ganz besonders darauf Weihnachten mit ihrem Mann und ihren Kindern Marius, Ingrid Alexandra und Sverre Magnus zu verbringen.

Charlène und Albert laden ein

Auch die Grimaldis schauen einer neuen Weihnachtstradition entgegen. Nach der Traumhochzeit von Fürst Albert von Monaco & Charlene - Ja, ich will! im Juli dieses Jahres lädt das frisch vermählte Paar zum ersten Mal ihre ganze Familienbande auf ihr Anwesen, ins Château Marchais ein.

Dabei werden sich rund 15 Leute unter dem festlich geschmückten Weihnachtsbaum versammeln, da dieses Jahr sowohl Prinzessin Stéphanie samt Kinderschar erscheinen wird, als auch Caroline mit ihren Kindern Charlotte, Andrea und Pierre Casiraghi sowie ihre Tochter Alexandra Prinzessin von Hannover. Auch die Familie Wittstock wird ihrer schönen Tochter zu Weihnachten einen Besuch abstatten.

Kinderfest im dänischen Schloss

Im dänischen Königshaus wird Weihnachten zu einem großen Kinderfest. Königin Margrethe, die dieses Jahr 71 wurde, will auf Schloss Marselisborg in Mittejütland ihre ganze Kinderhorde, samt Enkelkindern, versammeln. Auch Frederik und seine Mary freuen sich auf diese Einladung.

Nachdem beide das letzte Weihnachtsfest noch zu dritt im heimischen Schloss Amalienborg gefeiert haben, konnten sie sich kurz darauf über ihre süßen Zwillinge Vincent und Josephine freuen, die inzwischen 11 Monate alt sind. Die Kleinen können zwar noch nicht von der leckeren Gans mit glasierten Kartoffeln kosten, die an Heiligabend als Festtagsmahl serviert wird. Dafür können sie die drei Meter hohe Tanne bestaunen, die ihre Oma auch dieses Jahr persönlich schmückt.

Süße Klänge und die Weihnachtstraditionen der Queen

Alexander von Schaumburg-Lippe und seine Frau Nadja Anna freuen sich ebenfalls auf die Weihnachtszeit im Kreise der Familie: „Wir feiern Heiligabend bei meiner Mutter auf Schloss Bückeburg. Es gibt Fondue“, verriet der 52-jährige Fürst in „Bunte“. Ganz stolz ist von Schaumburg-Lippe auf seine drei-jährige Tochter Felipa, die „wie ein Glöckchen singt“.

Ob Prinz Harry bei der Auswahl seines Geschenks für seine Großmutter wieder so viel Humor wie letztes Jahr beweist, bleibt noch abzuwarten. Ein Furzkissen soll Harry der Queen 2010 als Präsent überreicht haben. Wie schon die Jahre zuvor lädt Elizabeth II. alle Windsors auf ihren Landsitz Sandringham ein.

Dabei werden gewisse Traditionen gepflegt: Zum Lunch werden Papierhütchen aufgesetzt und Glückskekse geöffnet, in denen witzige Sprüche versteckt sind und auch die Fasanenjagd steht genau wie das Anschauen der Ansprache der Queen an das Volk wieder auf dem Programmplan. Nur eine Neuerung wird es dieses Jahr geben: Damit Herzogin Catherine sich nicht zu fern von ihrer eigenen Familie fühlt, wird Weihnachten im Adelspalast - Pippa feiert mit Kate und der Queen Dezember zur Seite stehen.

© REUTERS
Prinzessin Madeleine fliegt für den Geburtstag von Königin Silvia extra von New York nach Schweden
Die schwedische Königsfamilie leidet unter Sexskandal

Nur in Schweden hat der Sexskandal von Carl Gustaf scheinbar auf die Familienstimmung geschlagen. Am 23. Dezember wurde zwar noch der 68. Geburtstag von Königin Silvia gefeiert, zu dem Madeleine eigens aus New York einfliegt. Kurz darauf verabschiedet sich Madeleine dann auch schon wieder, um mit ihrem Freund Chris ONeill in den Skiurlaub nach Aspen, in die USA zu fliegen.

Währenddessen heißen Victoria und Daniel, seine Eltern auf Schloss Haga willkommen. Zu viel Schnee und Kälte will sich das Königspaar Carl Gustaf und Königin Silvia nicht aussetzen und steigt nach den Feiertagen in das nächste Flugzeug ins warme Thailand.

Die Looks von Charlène
Albert II. von Monaco, Fürstin Charlene
Die Looks von Herzogin Catherine
Britain's Catherine, Duchess of Cambridge arrives for Queen Elizabeth's Diamond Jubilee River Pageant on the River Thames in London
Die Looks von Pippa Middleton
Pippa and James Middleton, siblings of Catherine, Duchess of Cambridge, stand in the royal box at the Coronation Festival Evening Gala at Buckingham Palace in central London
Google-Anzeigen
Münsterländer  |  25.12.2011 01:41
Frankreich machts richtig
Wann kommt die schreibende Zunft endlich mal dazu, die sogenannten und irgendwann selbst ernannten Adeligen zu behandeln, wie jeden anderen Menschen auf der Welt? Die sind allesamt nichts Besonderes, bis auf einige, die stehen nämlich 2 Treppen tiefer als das gemeine Volk. Denken wir nur an Charls und Camilla und an die Frauen von Monaco. Die Köningshäuser gehören doch schon längst abgeschafft, dann könnte es auch nicht passieren, dass völlig ungeeignete Königsnachkömmlinge irgendwann König oder Königin und damit Staatsoberhaupt werden. Die Franzosen machen es richtig und auch kostengünstiger als wir. Die brauchen keinen Präsidenten, der über dem Regierungschef steht, wahnsinnige Kosten verursacht und dann auch noch in die Schlagzeilen kommt wegen irgendwelcher Schiebereien.

Kommentar schreiben
Name
Überschrift
Ihr Kommentar