Wie die große SchwesterLottie Moss modelt unschuldig schön für Calvin Klein

[kein Linktext vorhanden]Die Geschichte beginnt am 1. Juli 2011. An diesem Tag heiratete Kate Moss ihren Jamie Hince. Doch neben dem prominenten Paar fiel der Blick vor allem auf eine: Charlotte, „Lottie“, Moss – die jüngere Halbschwester (von Kates Vater Peter und seiner zweiten Frau Inger) und ihre frappierende Ähnlichkeit mit dem Ausnahmemodel.

Kein Wunder, dass sie als 13-Jährige erste Schritte ins Modelbusiness machte. Die Agentur „Storm Models“, die Kate Moss 1988 am New Yorker Flughafen entdeckt hatte, machte ein erstes Probe-Shooting. Vater Peter hatte allerdings ein strenges Auge darauf. Bis zu ihrem 16. Geburtstag wurden keine professionellen Aufnahmen veröffentlicht. Doch ansonsten unterstützte er die Modelkarriere seiner Tochter.

Das süße Blumenmädchen ist herangewachsen. Nun ist Lottie 16 und hat einen großen Namen auf ihrer Auftraggeberliste: Calvin Klein. Sie ist zwar erst einmal „nur“ das Model für eine limitierte Sonder-Kollektion. Aber es waren genau die Kampagnen für diese Modemarke, die Schwester Kate Moss zum Durchbruch verhalfen.

Sie ist das vielleicht hübscheste Gesicht der Modebranche und seit einem Vierteljahrhundert im Geschäft: Kate Moss, britisches Supermodel, Stil-Ikone und Mode-Rebellin, wurde am 16. Januar 40 Jahre alt.Was verbindet damals und heute? Das Label bringt zusammen mit dem Online-Shop Mytheresa.com eine Revival-Kollektion heraus. Unter dem Titel „The Re-Issue Project“ legt Calvin Klein neun seiner berühmtesten Stücke wieder auf. Modern interpretiert und limitiert. 90er-Jahre-Style in Form von T-Shirts und Sweatshirts mit CK-Logo, Bauchfrei-Tops, hochgeschnittenen Jeans und Shorts, Overalls und Jeanshemden. Präsentiert von Lottie Moss – wie damals in schlichten Schwarz-Weiß-Aufnahmen und natürlichem Make-up.

Die Ähnlichkeit zur Schwester ist nach wie vor unverkennbar. Geschossen hat die Kampagnen-Aufnahmen im Übrigen Michael Avedon. Richtig, bei diesem Namen klingelt es. Denn der Amerikaner ist kein geringerer als der Enkel des legendären Fotografen Richard Avedon. Der New Yorker hatte Haute Couture als Erster außerhalb des Studios in neue Kontexte gestellt – wie Model Dovima in Dior zu indischen Zirkuselefanten. Außerdem hat er 1981 mit Brooke Shields die erste Calvin-Klein-Kampagne mit Skandalfaktor- und dem berühmten Slogan „Weißt du, was zwischen mich und meine Calvins kommt? Nichts!“ - fotografiert.

So schließen sich hier mehrere Kreise. Michael Avedon schwärmte: „Lottie ist wirklich der Inbegriff eines Calvin-Klein-Mädchens. Diese Kombination aus faszinierender Unschuld und umwerfender Schönheit – es war eine wundervolle Erfahrung, diese schöne junge Frau zu fotografieren.“ Der nächste Schritt in Richtung einer großen Modelkarriere ist getan.

Die Capsule-Kollektion „Calvin Klein Jeans x mytheresa.com The Re-Issue Project“ ist ab 16. Juli zu kaufen. Die Preise liegen zwischen 78 und 305 Euro.  

Welche Stars mit den Jahren immer schöner wurden, sehen Sie in diesem Video:
Video / 1:14 Min. / AMICA Online/Wochit

Scarlett Johansson, Nicole Kidman oder Cameron Diaz - sie sind Hollywoods Sexbomben. Doch das war nicht immer so. Hier geht's zu den Borstenfrisuren, Pausbäckchen und Oma-Pullis vergangener Tage.




keko