Die Tops und Flops des JahresNackt-Trend-Konkurrenz mit klassischem Glamour

© Reuters
Ach, was war 2014 für ein Jahr katastrophaler Outfits: Wer im vergangenen Jahr noch nicht das ein oder andere Mal zum berüchtigten Transparent-Kleid griff, ließ es sich spätestens 2014 nicht mehr nehmen. Dass diese Tendenz ziemlich oft mit peinlichen Fremdschäm-Momenten auf dem roten Teppichen endete, bewiesen uns so einige Promi-Beispiele.

Von den A-Promis wie Rihanna, die bei den CFDA-Awards im Nacktkleid von Adam Selman einfach sämtliche Körperstellen durchblitzen ließ, bis hin zur bis dahin unbekannten Sängerin Belona – diese warf sich für die American Music Awards ein schwarzes Netz über und gelangte auf diese Weise zumindest zu fünf Minuten Ruhm. Eher fragwürdigem allerdings.

Mit ein wenig Stilgespür kann jedoch auch der Trend der Transparenz absolut elegant umgesetzt werden: Jenna Dewan-Tatum verführte im sexy Lederkleid mit durchsichtigem Einsatz (MTV Movie Awards) und Claire Danes platzierte pikante Einblicke im genau richtigen Maß (Screen Actors Guild Awards).

Designer verehrten Cate Blanchett für ihre Eleganz, mögen aber auch ihren maskulinen Touch. Hier gibt's die schönsten Looks von Schauspielerin Cate Blanchett. Sie ist einfach hinreißend!Zu den modischen Abräumern des Jahres zählte vor allem Oscar-Preisträgerin Amy Adams: Die rothaarige Schauspielerin landete 2014 einen Outfit-Volltreffer nach dem anderen – besonders im Gedächtnis blieb uns da ihr maßangefertiger Gucci-Traum in Dunkelblau von der Oscar-Verleihung oder die tiefdekolletierte Valentino-Robe in Rot bei den Golden Globes. Auch Cate Blanchett enttäuschte uns nie und begeisterte stets mit ihrem Anblick.

Mit traumhaften Roben, die jede Disney-Prinzessin vor Neid erblassen lassen, begeisterten dieses Jahr überhaupt so einige Ladies: Shailene Woodley in einem zauberhaften Valentino -Kleid mit Seestern-Applikation (Hollywood Film Awards), Sarah Jessica Parker in einem Schwarz-Weiß-Traum des verstorbenen Designers Oscar de la Renta (MET Gala), Blake Lively im voluminösen Look mit Retro-Flair (Cannes), Sandra Bullock in einem Colourblocking-Kleid von Prabal Gurung (Golden Globes) oder Tina Fey im floralen Traumkleid von Carolina Herrera (Golden Globes).

Besonders fiel stets eine britische Kollegin mit ihren gekonnten Outfits auf: Schauspielerin Keira Knightley mauserte sich in den vergangenen Monaten vom androgynen Mode-Fan zur Stil-Ikone schlechthin und griff zu so einigen Looks, die zum Träumen veranlassten. Mit ganz viel Glitzer und voluminösen Roben wurde Keira Knightley zur klassischen Hollywood-Schönheit, von der wir auch im kommenden Jahr gerne wieder mehr sehen.

Vielleicht nehmen sich manche Promis den Jahreswechsel als modischen Einschnitt vor? Denn besonders viel Mode-Mut und Neues gab es in diesem Jahr kaum zu bewundern. Skandalnudel Miley Cyrus langweilte mit ihren Dauer-Grusel-Looks. Mode-Fans wie Victoria Beckham, Selena Gomez oder der Musik-Abräumerin des Jahres, Taylor Swift wagten so gar keinen Schritt in unberührtes Style-Terrain. Also dann: neues Jahr, neue Looks!

 

Alle Tops und Flops des Jahres 2014 sehen Sie in den Bildergalerien unten!

[kein Linktext vorhanden]  [kein Linktext vorhanden] Verrückt, schön, durchgeknallt und zauberhaft - bei der Grammy-Verleihung 2014 zeigten die Stars mal wieder die volle modische Bandbreite. [kein Linktext vorhanden] Lupita Nyong’o hat die Prada-Fee gerufen, Cate Blanchett schwebte in Armani Privé ein und Jennifer Lawrence strahlte in Dior-Powerrot. Doch wer trug den tiefsten Ausschnitt? Die Tops und Flops. Auch auf der Vanity Fair und der Elton John Aids Foundation Oscar Party wollten die Stars in ihren wunderschönen Kleidern glänzen. Hier die Tops und Flops der Partys. Feder-Kleid oder doch lieber tiefer Ausschnitt? Wir haben unsere modischen Tops und Flops der Gala Spa Awards 2014 gefunden. Was sind Ihre?

[kein Linktext vorhanden]  [kein Linktext vorhanden] [kein Linktext vorhanden] Kylie Minogue ließ tief blicken. Neben Hollywood-Diven wie Sharon Stone und Jane Fonda gab auch Conchita Wurst für die amfAR-Charity-Gala. Wen glitzerte die ESC-Siegerin in Sachen Style in den Schatten? [kein Linktext vorhanden] [kein Linktext vorhanden] [kein Linktext vorhanden] [kein Linktext vorhanden] [kein Linktext vorhanden] Passend zum sündigen Comic von "Sin City" kleideten sich viele Promidamen in Schwarz. Doch so manch Eine hätte doch lieber noch einen letzten Blick in den Spiegel werfen sollen - da ging so einiges daneben! Die Looks der Filmpremiere. [kein Linktext vorhanden] [kein Linktext vorhanden] [kein Linktext vorhanden][kein Linktext vorhanden]



ran