Kleider mit GeschichteSchau! Mich! An!

Text: Julia Kunkelmann

Der Moment der Entscheidung: Knickt man unter der Bürde des großen Augenblicks ein – und entscheidet sich für einen Aufzug, in dem man sich sicher fühlt? Oder ergreift man die Chance? An einem einzigen Abend, in nicht mehr als fünf Minuten kann man unsterblich werden. Alles, was man dazu tun muss: keine Angst haben. Das richtige Kleid tragen. Richtig bedeutet in diesem Fall: riskant. Ausschnitt bis zum Nabel, Rückendekolleté bis zum letzten Lendenwirbel. Ein Kleid, das die Eltern entsetzt, das den Ex-Freund bereuen und Fotografen auf ewig dankbar sein lässt. Ein Kleid, für das andere zu feige wären (und man selbst ohne Champagner auch).