Modeoscar in der StilkritikSieht so eine Stilikone aus, liebe Rihanna?

[kein Linktext vorhanden]Schon vor den diesjährigen CFDA-Awards war die Modewelt in Aufruhr. Rihanna sollte einen Preis als Stilikone bekommen. Ist eine Frau, die Vokuhila oder auch mal gar nichts trägt, dafür die richtige Wahl? Darüber stritten sich die Fashion-Fans. Bei der Preisverleihung, die außerdem zahlreiche Designer ehrte, bewies Rihanna dann mal wieder, dass sie modisch nicht zu Unrecht umstritten ist - und dass sie genau diese Diskusionen um ihren Look liebt.

Rihanna trug eine Art glitzerndes Kettenhemd, das freie Sicht auf Höschen, Po und Brüste bot und damit bewusst provozierte. Ihr Stylist Mel Ottenberg sagte „Style.com“ dazu: „Es ist so nackt. ich weiß nicht, ob das schockierend ist. Ich sagte ihr, dass sie bereit für dieses Kleid ist, aber ich bin es nicht. Ich bin der Prüde. Ich hole da noch auf.“

Bis drei Uhr nachts des Vortages haben er und sein Team den Rihanna-Look zusammengestellt. Ganz schön viel Aufwand für so wenig Stoff. „Wir wollten es ein bisschen skandalös aussehen lassen“, sagte Designer Adam Selman, der für den Look verantwortlich zeichnet. „Das Kleid ist nur ein Fischernetz und Kristalle. Aber bei Mode geht es um Schönheit und da gehört der weibliche Körper dazu.“

Bei der ganzen Aufregung um Rihanna fiel kaum noch auf, dass auch noch zahllose andere Stars anwesend waren. Wer sonst noch toll aussah und wer flopte, sehen Sie in unserer Bildergalerie!

Rihanna mag nicht nur Mode, sondern auch Beauty-Produkte. Mehr dazu sehen Sie im Video:

 



siv