MTV Europe Music AwardsStil-Abstimmung

Stil-Abstimmung

Viel Musik, viel Inszenierung, viel Party – wenig Stars – so lautet die Zusammenfassung der MTV Europe Music Awards 2007. „Come as you are“ hieß es bei MTV – doch die Stars, die tatsächlich erschienen, haben sich in Schale geschmissen. Wir zeigen die Top-Fotos – stimmen Sie ab, wer den besten Fashion-Instinkt bewiesen hat.

Die Spannung war groß – und das lag nicht an der Vergabe der Preise. Die Frage war vielmehr, wer ist überhaupt nach München in die Olympiahalle gekommen und wer steht seinen Auftritt durch, ohne umzufallen.

Justin Timberlake war gar nicht erst erschienen und hatte wohl nicht damit gerechnet, einen Award zu gewinnen.

© Reuters
Avril Lavigne

Als Solokünstlerin 2007 stimmten die Musikfans im Internet und per Handy lieber für Avril Lavigne, die auch eine Trophäe für „Girlfriend“ als besten Song erhielt. Sie jubelte: „Ihr Leute hier in Europa hört die ganze Zeit meine Musik, das ist verrückt“.

Modisches Highlight: Eine Haarsträhne erstrahlte im gleichen Pink wie ihr Mikrofon.

© Reuters
Amy Winehouse

Daumen drücken hieß es dagegen bei Amy Winehouse. Sie war von anderen Musikern zur besten Künstlerin gewählt worden, stakste auf die Bühne, zuckte ratlos die Schultern, schwieg und brachte dann nicht mehr als ein kurzes „Thanks“ heraus. Bei ihrem späteren Auftritt bestand die Gefahr, dass sie die Bühne nicht stehend verlässt. Sie wankte bedenklich und schien sich kaum an den Text zu erinnern. Eifrig hüpfende Tänzer versuchten krampfhaft von diesem Anblick abzulenken.

Modisches Highlight: Ihre Haare sind trotz allem top-gestylt. Aber ganz ehrlich – bei Amy sind wir froh, wenn sie aufrecht durch die Nummer kommt.

Ähnliche Gefühle kamen früher bei Pete Doherty auf. Doch abgesehen davon, dass sein Körpervolumen deutlich zugenommen hat, war der Auftritt eher harmlos.

Modisches Lowlight: Indische Kette über Krawatte und Schal – sollte das ein überdimensionierter Glücksbringer sein? Oder ist das die neueste Variante der Metrosexuellen?

Apropos metrosexuell ... Tokio Hotel hat eindeutig den besten Auftritt der Award-Show hingelegt. Zugegeben, Mika war auch nicht schlecht – aber Bill und Co. haben alles gegeben. Gustav Schaefer, Bill Kaulitz, Tom Kaulitz und Georg Listing präsentierten ihren Hit „Durch den Monsun“ in englischer Sprache und ließen sich dabei komplett einregnen. Monsunartige Wasserbäche stürzten auf den eben noch struwelpetrigen Bill ein – und wie ein begossener Pudel war er nachher nur noch halb so groß und breit.

Modisches Highlight: Bills wasserfestes Make-up. Kompliment!

Das Tollste an den MTV Europe Music Awards sei, so betonte Gastgeber Snoop Dogg immer wieder, dass die MTV-Zuschauer die Preisträger gewählt hätten. Dieser Devise wollen wir folgen und lassen nun Sie, unsere User, abstimmen, wer das beste Outfit für die Award-Show gewählt hatte.