Sin City 2-Premiere in der StilkritikJessica Alba und das Domina-Kleid des Grauens

[kein Linktext vorhanden]2005 machte sich Jessica Alba als Stripperin Nancy Callahan einen Namen. Für die Fortsetzung von „Sin City“ trainierte die Schauspielerin wieder fleißig, um in knappen Outfits eine gute Figur zu machen. Die dürfen Fans der Comicverfilmung ab 18. September erneut bewundern: Dann kommt „Sin City: A Dame to Kill For“ auch auf die deutschen Kinoleinwände.

Schon jetzt feierte der Kinostreifen große Premiere in Hollywood. Die prominenten Gäste gaben alles, um im Blitzlichtgewitter aufzufallen. Das gelang einer wunderbar: Rosario Dawson zog mit ihrem hautengen Komplettlook in Leder die Blicke auf sich. Mit freizügigem Dekolleté und zu erahnenden Brustwarzen blieb da kein Raum für Phantasie – ob die Schauspielerin bei ihrer Kleiderwahl noch in der Filmrolle feststeckte? Zumindest thematisch passend zum heißen Streifen war der Domina-Look.

Schon besser gefiel da der Anblick von Jessica Alba. Diese setzte auf einen damenhaften Look: In einem blauschimmernden Bustierkleid und Pumps in Silber-Metallic bewies die 33-Jährige ihre Stilsicherheit – von billigem Stripper-Look ihres Alter Egos Nancy keine Spur. Kolllegin Eva Green begeisterte mit ihrem bodenlangen Traumoutfit in Grün und Jaime King meisterte im geschlitzten kleinen Schwarzen das Angelina-Jolie-Bein mit Bravour. Beruhigend, dass die sündige Filmstadt nicht ganz auf die reale Welt übergreift.

 

Jessica Alba macht nicht nur als Stripperin in "Sin City" eine gute Figur! Sehen Sie selbst:

 



ran