Brust raus! Heiß oder peinlich: Hayden Panettiere mit Quetschbusen

© REUTERS
Schauspielerin Hayden Panettiere ließ tief blicken.
Huch! Selten hat uns ein Kleid so die Schamesröte ins Gesichts getrieben, wie das von Hayden Panettiere! Im kleinen Schwarzen kam sie zu einer Charity-Veranstaltung des Auktionshauses Sotheby’s. Soweit so stilvoll. Doch obenrum schien der Designer ein kleines bisschen was vergessen zu haben. Etwas blickdichten Stoff zum Beispiel. Denn durch die transparente Netzschicht ihres Oberteils drängten Panettieres apfelpralle Rundungen geradezu in die Freiheit. Es ist ja schön, dass die Schauspielerin so gut in Form ist und alles straff sitzt. Aber muss sie das allen derart unter die Nase reiben!

Dabei hat die Bec-and-Bridge-Kreation der Schauspielerin eigentlich durchaus Eleganz-Potenzial. Ein langer enggeschnittener Bleistiftrock, dazu schlichte schwarze Pumps - das ist zeitlos klassisch.

© REUTERS
Unten klassisch, oben freizügig
© REUTERS
Auch hinten zeigt das Kleid viel Haut.
Wenn da nicht Panettieres Brüste wären. Zu präsent, zu nackt, zu hochgeschnallt! Die beiden sahen so aus, als würden sie dem Betrachter förmlich ins Gesicht springen.

Wir fragen uns, wie sich die männlichen Gesprächspartner der 24-Jährigen überhaupt noch auf irgendetwas konzentrieren konnten. Und damit nicht genug. Auch am Rücken verzichtete das Kleid auf Stoff.

Hayden Panettiere steht eben darauf, viel Haut zu zeigen - und fiel modetechnisch damit schon öfter auf die Nase. Im Trend liegt sie mit ihrem Transparent-Kleid auf jeden Fall.

© REUTERS
Schlimmer geht's immer: Courtney Love ließ selbst Hayden Panettiere züchtig aussehen.
Kaum eine Filmpremiere oder Hollywood-Party kommt momentan ohne eine Schöne im allzu durchsichtigen Outfit aus. Aber dass sich die Damen jetzt auch schon für Wohltätigkeitsveranstaltungen die Kleider vom Leib reißen, das überrascht dann doch ein bisschen. Vielleicht hat Hayden Panettiere mit ihrem sexy Look aber wenigstens etwas Aufmerksamkeit für die gute Sache erzeugt. Die Erlöse der Sotheby’s-Auktion kommen nämlich der Aids-Forschung zugute.

Am Ende war Hayden Panettiere übrigens nicht mal die freizügigste Dame, die mit ihrer nackten Haut das altehrwürdige Auktionshaus aufmischte. Sängerin Courtney Love trug einen Mega-Ausschnitt, der ihren Busen kaum unter Kontrolle halten konnte. Und sind wir doch mal ganz ehrlich: Hayden Panettiere ist die eine Sache, aber Courtney Love will so nun wirklich keiner sehen!