Mode-Fauxpas beim GaladinnerWas hat Prinzessin Caroline sich dabei gedacht?

© REUTERS
Prinzessin Carolines Schuh-Fauxpas.
Eigentlich ist Caroline, Prinzessin von Hannover, nicht unbedingt für ihre modischen Fehlgriffe bekannt. Auch zur Benefizgala in Monaco trat sie stilsicher in schwarzer Céline-Robe auf. Begleitet wurde die Prinzessin von ihrem Bruder Albert – ebenfalls in einem schicken Zweiteiler und passender Fliege. Wenn wir den Blick über die schöne 56-Jährige schweifen lassen, bleiben wir mit den Augen unten hängen. Genau gesagt an ihren nackten Füßen.

© REUTERS
Caroline besuchte gemeinsam mit ihrem Bruder Albert ein Charity-Dinner in Monaco.
Zu ihrer edlen Robe des Pariser Traditionshauses Céline, kombinierte die Prinzessin Schuhe, die sonst nur bei Lady Gaga vermutet würden. Es schien, als schlenderte sie barfuß durch das Nationalmuseum des Zwergenstaates an der Mittelmeerküste. Denn zum Charity-Dinner trug Caroline Zehen. Genauer gesagt, High Heels, die aussehen wie nackte Füße mit rot lackierten Nägeln. Kein politisches Statement, dafür jedoch ein modisches.

Wer nun dachte, diese auffälligen Treter seien Teil eines vorzeitigen Faschingskostüms, irrt sich. Denn tatsächlich war dieses Outfit in derselben Kombination vergangenes Jahr auf dem Pariser Laufsteg zu bewundern. Für 840 Euro gibt es die nackten Füße bei Céline zu kaufen. Mode ist nicht immer verständlich. In diesem Fall eher ziemlich unverständlich. Die Nacktschuhe ergeben jedenfalls keinen eleganten Gesamteindruck Trotzdem hat Prinzessin Caroline mit diesem Auftritt frischen Wind in ein sicherlich eher steifes Gala-Dinner gebracht. Darum finden wir irgendwie doch Gefallen an ihrem Modemut.



demr