Sängerin im Fremdschäm-Fummel Mariah Carey, pack bitte deine Brüste ein!

© REUTERS
Huch! Bei Mariah Carey wissen wir irgendwie gar nicht so recht, wo wir hinschauen sollen. Bei den BET Honors im Washingtoner Warner Theatre trug sie einen schwarzen Fummel, der viele Fragen aufwirft: Wie hält dieser Mega-Ausschnitt nur an ihrem Körper? Hat sie sich in diesen Fummel mal wieder einnähen lassen? Wieviel doppelseitiges Klebeband kam hier nur zum Einsatz? Und vor allem: Warum hat sich diese doch eigentlich so hübsche Frau einmal komplett mit Plaste und Bauschaum ausstopfen lassen?

© REUTERS
Die Stilspionin ist sich sicher: Mariah Carey hat bestimmt toll gesungen. Die Frage ist nur, ob sich wirklich viele Menschen auf ihren Gesang konzentrieren konnten. „Rutscht es runter? Rutscht es runter?“, das dürften sich wohl die meisten bei jeder Bewegung der Sängerin gedacht haben. Aber nein! Obwohl sich Mariah Carey mit vollem stimmlichen und körperlichen Einsatz auf einem Piano räkelte, blieb das Busen-Kleid von Rubin Singer an seinem Platz. Auch die Nähte des extrem stramm sitzenden Oberteils hielten. Wir müssen bei diesem Look einfach den alten, lahmen Vergleich bemühen, denn er passt: Mariah Carey trug ein Outfit wie ein Autounfall - es war schrecklich, aber man konnte einfach nicht weggucken.

© REUTERS
© REUTERS
An wen erinnert uns dieses Outfit bloß? Ach, genau! Können Sie sich noch an den Film „Falsches Spiel mit Roger Rabbit“ erinnern? Mariah Carey vermutlich schon! Oder warum sollte sie sich sonst so anziehen wie die sinnliche Cartoon-Schönheit Jessica Rabbit, deren Filmoutfit sie hier offensichtlich kopiert.

Bei dem Event ging es übrigens eigentlich um etwas völlig anderes als die Kurven einer Mariah Carey. Die Gala ehrte Afroamerikaner, die in Kunst, Kultur, Entertainment und im Bildungswesen viel erreicht haben. Irgendwie blöd, dass die 43-jährige Sängerin völlig von diesem Ziel ablenkte. Wir suchen jetzt einfach mal etwas Positives an der ganzen Sache: Nach etlichen Gewichtsschwankungen und Lästereien über ihre Figur ist Mariah Carey heute anscheinend mit sich und ihrem Körper im Reinen - und verspürt deshalb das ständige Bedürfnis,  ihn jedem zu zeigen. Soll sie machen! Solange sie mit den Dingern niemandem die Augen aussticht!



siv