Stars in der StilkritikPenélope Cruz wagt den Exhibitionisten-Look

von AMICA Online Redakteurin
Alle Infos zu Veronika: oder folge mir auf

Gleich wird sie ihren Mantel aufreißen und für ein paar Sekunden ihren nackten Körper zeigen. Oder? Penélope Cruz ließ beim Fototermin zur Premiere von „Venuto al Mondo“ in Beobachterköpfen einen ganz eigenen Film anlaufen. Einen, für den Männer mit Sicherheit die Kinos stürmen würden. Die Schauspielerin präsentierte sich in Rom im Exhibitionisten-Look. Mit einem Mantel und scheinbar nichts darunter. Klar, der Trenchcoat von Versace mit Golddetails ist ein schönes Stück und in der schwarzen Ledervariante auch gerade besonders angesagt. Aber zum Kleid umfunktioniert fühlt sich unser ästhetisches Bewusstsein belästigt.

Zumal wir Jacken wie Mäntel sowieso am liebsten offen tragen, so lange es die Temperaturen erlauben. Das sieht viel lässiger aus. Penélope Cruz hingegen wirkt wie eine Mischung aus Domina und Offizier. Oder so, als wolle sie ganz dringend ihren Nachbarn verführen. Gekrönt wird der merkwürdige Anblick noch durch eine breitbeinige Haltung und ein skeptisches Lächeln.

Schade, schließlich können die aktuellen Lederteile richtig kombiniert sexy und seriös zugleich wirken. Wir träumen von einem Leder- und Strickkleid von Alexander Wang, einem taillierten Shirt von Derek Lam und einem Bleistiftrock von Diane von Furstenberg. Penélope Cruz muss sich die Teile nicht herbeisehnen, sondern hat die freie Wahl. In diesem Fall führte das leider nicht zum modischen Happy End.

© edelight
Shift-Dress aus Wolle und Leder von Alexander Wang, um 652 Euro. Über den AMICA-Shop
© edelight
Bleistiftrock aus Leder von Diane von Furstenberg, um 519 Euro. Über den AMICA-Shop
© edelight
Ledertop mit kunstvoll gesetzten Nähten von Derek Lam, um 1450 Euro. Über den AMICA-Shop
Google-Anzeigen
Kommentar schreiben
Name
Überschrift
Ihr Kommentar