Transparente StreifenTV-Star im Netz-Fummel: Ist das noch ein Kleid?

Französischen TV-Zuschauern wurde Charlotte Le Bon als Wetterfee „Miss Météo“ bekannt. International macht die 28-Jährige als Schauspielerin Karriere und verkörperte zuletzt Yves Saint Laurents Muse Victoire Doutreleau im Film über den Modeschöpfer.

Ihre Outfits waren bislang eher unauffällig und schlicht. Doch zu einem Event ihres Senders erschien Charlotte Le Bon in einem merkwürdigen Transparent-Kleid.

Das blaue Kleid betonte Charlotte Le Bons schlanken Körper. Doch wie ein teurer Designer-Look sah dieses Teil so gar nicht aus: Transparente Streifen in Netz-Optik ließen das Outfit eher billig wirken.

Da halfen auch der süße Ballerina-Dutt und das dezente Make-up der Französin nicht mehr dabei, den Look besser zu machen.

Immerhin wählte Charlotte Le Bon eine Variante des Transparenz-Trends, die keine intimen Körperstellen entblößte – wie es hingegen schon bei vielen anderen Promis geschehen war.

Doch gerade nach ihrer Rolle als Muse eines derart legendären Modeschöpfers wie Yves Saint Laurent sind alle Augen auf die Looks der Wetterfee gerichtet.

Für ihren nächsten Auftritt kann sich Charlotte Le Bon ja bei ihrer Filmrolle ein wenig Inspiration holen – die traf mit ihrer Kleiderwahl immer voll ins Schwarze.

Noch mehr Transparenz zeigten diese Designer-Looks:

Video / 1:06 Min. / AMICA Online/Wochit

Im nächsten Sommer mögen es die Designer luftig. Vor allem Marcel Ostertag lässt viel nackte Haut durchblitzen. Doch er ist nicht der einzige, der den Transparent-Trend auf den Laufsteg bringt.




ran