Stilkritik Bafta Awards 2014Briten-Oscars: Angelina Jolie hat die sexy Hosen an

[kein Linktext vorhanden]Egal, wo Brad Pitt und Angelina Jolie auftauchen, die Aufmerksamkeit der Fotografen und Fans ist ihnen gewiss. Und wenn sie dann noch so schön modisch im Partnerlook um die Wette funkeln, dann können sie den Rest des Staraufgebots bei einem Promi-Event schon mal überstrahlen. So war es auch bei der Preisverleihung der British Academy of Film and Television Arts, kurz: BAFTAs.

Angelina Jolie ließ die sexy Roben einfach mal im Schrank und kam im Smoking, die Fliege lässig um den Hemdkragen hängend. Schnell war bei dem Anblick klar: Hier ist Hollywoods schärfstes Paar unterwegs! Erfreulich: Angelina Jolie, die in der jüngsten Vergangenheit - mal wieder - mit extremen Magerbildern schockte, sah bei den BAFTAs etwas gesünder aus. Steht ihr besser!

© dpa/Hans Punz
Ging leer aus: Daniel Brühl
Schade für Deutschland: Daniel Brühl war für „Rush“ zwar nominiert, bekam den Preis als bester Nebendarsteller allerdings nicht. Der ging an Barkhad Abdi für seine Rolle in „Captain Phillips“. Einen bewegenden Moment schuf Cate Blanchett - und da waren Kleider plötzlich ganz unwichtig. Sie widmete ihren Preis als beste Hauptdarstellerin ihrem Kollegen Philip Seymour Hoffman, der erst kürzlich an einer Überdosis Heroin gestorben war. „Phil, Kumpel das ist für dich, du knallharter Typ. Ich hoffe du bist stolz“, sagte sie.

Eine weitere Abräumerin des Abends war Jennifer Lawrence. Der Hollywood-Star wurde als beste Nebendarstellerin für ihre Rolle in „American Hustle” ausgezeichnet. Dabei war sie gar nicht auf der Veranstaltung. Schade, Jennifer Lawrence hätte sicher wieder eine ihrer Traumroben von Dior getragen, mit denen sie neuerdings auf jeder Best-dressed-Liste landet.

© REUTERS
Den Part der schönen Dior-Trägerin übernahm bei den BAFTAs dann einfach die Schauspiel-Newcomerin Lupita Nyong'o. Ihre grün-blaue Robe war definitiv schön anzusehen - zumal sie als eine der wenigen richtig farbenfroh strahlte. Die meisten Promis kamen in eher gedeckten Tönen zu den BAFTAs. Ebenfalls eine quietschbunte Ausnahme war Sängerin Lily Allen, die in einer Farbexplosion von Vivienne Westwood und mit pinker Strohhalm-Frisur kam. Nicht unbedingt klassisch-elegant, aber wenigstens mutig!

Doch es gab natürlich auch wieder die Stars, die modisch komplett danebengriffen. Uma Thurman langweilte im schwarzen Fad-Look. Alicia Vikander sah aus wie eine Mischung aus sterbendem Schwan und Tischdecke. Und leider, leider landet auch Schauspiel-Göttin Judi Dench auf der Liste der BAFTA-Flops. Beim ersten Hinsehen wirkte sie im schwarzen Outfit elegant, beim zweiten aber ein bisschen wie unterwegs zum Saunagang - mit Bademantel und Handtuch um die Schulter. Egal, Judi, wir lieben dich trotzdem!

Galarobe? Angelina Jolie pfiff bei den BAFTAs 2014 einfach mal aufs mädchenhafte Styling und kam im Smoking - genau wie ihr Partner Brad Pitt. Doch wer trug den Anzug schöner?

Was ist ihr Favorit?
Ziehen Sie den Regler mit der Maus nach links oder
rechts und voten Sie für das größere Bild
© REUTERS,AFP
 



siv