Star-TrendreportTeil 1: Farbspiele

von AMICA Online Redakteurin
Alle Infos zu Veronika: oder folge mir auf
Puderfarben
Actress Jennifer Lopez arrives at the Us Weekly Hot Hollywood Style Issue Event in Hollywood, California

Beige, Camel, Creme, Rosé, Kaffebraun und Apricot – die Farben des Sommers könnten wir auch in unseren Beauty-Bags finden. Aber Pudertöne verschönern jetzt die Modewelt!

Die sogenannten Nudes („nude“ = zu dt. „nackt“) setzten sich schon auf den Laufstegen der Frühjahr-Sommer-Schauen gegen Knallfarben durch:

Ob in Form von transparenten Blusen bei , voluminösen Jodhpur-Hosen bei oder klar geschnittenen Shift-Kleidern bei .

Kein Wunder, schließlich passen sie zum Clean-Chic des Wirtschaftskrisen-Understatements genau so gut wie zu den rüschenreichen Chiffon-Kleidern des Romantik-Trends.

Stars wie Jennifer Lopez oder Claire Danes haben sich längst in die leisen Töne verliebt, tragen sie meist im Monochrom-Look mit nudefarbenen Sandaletten oder mit silbernen Accessoires.

Kombinieren lassen sich die Nudes untereinander genauso wie mit Schwarz. Tolle Sommer-Kombi: Weiß plus Puderton. Zu schlichten Kleidern passen auch knallfarbene Kontraste.

Wichtig: Den passenden Ton zum Teint zu finden. Denn der Look lässt die Haut schnell fahl wirken. Zu blasser Haut mit gelblichem Unterton passt etwa Apricot, kühlen Typen mit bläulichem Hautton schmeicheln Beige- und Rosétöne.

Silber

Finanzexperten raten zum Kauf von Silber. Wir raten zum Kauf von silberfarbenen Kleidern. Denn metallisch-glänzende Stücke sind gerade die beste Wertanlage für Ihre Garderobe.

Nicht nur Karl Lagerfeld hat es mit seiner bewiesen. Stars wie Jessica Stroup oder Nicky Hilton beweisen es allabendlich auf dem Roten Teppich: Silber ist das neue Gold!

Selbst schlichtes Silbergrau steht bei den Promis hoch im Kurs.

Beste Begleitung sind schimmernde Kleider oder Röcke abends – gerne im Ballonschnitt und in Falten gelegt.

Wichtig: Silberfarbene Metallic-Stücke sind selbst Schmuckstücke, dulden nur dezente Accessoires an ihrer Seite. Für den Mix eignet sich am besten das neutrale Schwarz. Mit starken Farben wirkt der Look schnell aufdringlich.

1
Teil 1: Farbspiele
Google-Anzeigen
Kommentar schreiben
Name
Überschrift
Ihr Kommentar