Tribute to Bambi 2012Verona Pooths XL-Dekolleté und schlichte Styles

Die Tops vom roten Teppich

Der Preis für das tiefste Dekolleté geht eindeutig an: Verona Pooth. Die Werbeikone zeigte auf dem roten Teppich, begleitet von ihrem Mann Franjo, freizügig und mit Mini ihre Topfigur. „Für mich ist es selbstverständlich, dass ich im Alltag Menschen helfe. So bin ich erzogen“, verriet Pooth im Interview mit „Bunte.de“. Ähnlich sehen es ihre Star-Kollegen. Ehrensache also, dass sie zum Tribute to Bambi nach Berlin gekommen waren, um Kindern in Not zu helfen. In diesem Jahr werden vier soziale Organisationen schwerpunktmäßig unterstützt: „Straßenkinder e.V.“, „Paulinchen – Initiative für brandverletzte Kinder e.V.“, „Kinderhospiz Regenbogenland“ und „Elisabethstift Berlin“. Prominente Paten waren beim 11. Tribute to Bambi Mariella Ahrens, Matthias Killing und Sibel Kekilli.

Vor elf Jahren initiierte Patricia zusammen mit Philipp Welte das Charity-Event. Wichtig sei es ihr „die „Aufmerksamkeit dorthin zu lenken, wo Menschen auf der Schattenseite des Lebens stehen“, erklärte Riekel. „Wenn wir was für Kinder tun, dann tun wir was für uns selbst.“ Welte unterstrich ihre Worte auf der Bühne mit: „Wir wollen Menschen helfen!“

Shoppen und spenden für Tribute to Bambi

Auf ihrem Weg zur Wohltätigkeitsveranstaltung gab sich Model Franziska Knuppe, ganz im Gegensatz zu Verona Pooth, zugeknöpft. Ihr Schwarz-Weiß-Look mit hochgeschlossener Bluse, schlichtem Kleid und Statement-Kette wirkte trotzdem ziemlich schick. Gleichzeitig lag sie damit voll im Trend. Ebenfalls auf Schwarz-Weiß setzten Model-Kollegin Eva Padberg und Schauspielerin Ursula Karven.

Die Einzigen, die nicht auf schlichte Farbkombinationen zurückgriffen, waren Cosma Shiva Hagen und Franziska van Almsick (mit Mutter Jutta). Sie ergänzten ein Musteroberteil um eine Leo-Clutch (Hagen) und einen roten Lederrock um einen Blütenprint-Pulli (van Almsick). Ganz ausgefallen rockte Barbara Engel (ehemals Herzsprung) ihr rotes Abendkleid mit Kopfhörern als Accessoire.

Um die Kontraste des Abends in der Station-Berlin schillernd fortzusetzen: Ein Duell Paillette um Paillette in Maxi und Mini lieferten sich Sylvie van der Vaart und Isabel Edvardsson. Modische Entscheidung: ein klares Unentschieden. Beide Looks sind supersexy. Funkelnde Pumps kombinierte „Germany’s next Topmodel“ 2009 Sara Nuru zu einem nachtblau-schwarzen Shiftdress. Glänzen ließ es auch ihre Kollegin aus der gleichen Staffel Marie Nasemann. Die schöne Brünette kam in einem Komplett-Look in Silber mit Schößchendetails, den sie mit blauer Clutch kontrastierte.

Die schönsten Looks vom roten Teppich sehen Sie in unserer .

Google-Anzeigen
Münsterländer  |  26.10.2012 12:06
Männer und Frauen....
So ist das halt, wenn man älter und die Haut schrumpeliger wird. Man bzw. SIE versucht den Betrachter abzulenken von dem älter gewordenen Gesicht usw., in dem der Ausschnitt immer tiefer wird und dieser, der Betrachter, meint, dass er was ganz geheimnisvolles sehen kann - das mit dem Blupp. Dazu eine melodische Stimme die viel blödes Geschwätz heraus-poot-saunt. Da sind wir Männer dich viel einfacher gestrickt für eine Glatze gibt es einen Hut und ein bisschen Öl, damit sie glänzt und auffält.

Kommentar schreiben
Name
Überschrift
Ihr Kommentar