Christian Wulffs Tochter im Style-CheckDarf Annalena Wulff in Lollipop-Bluse ins Gericht?

Es war nicht das erste Mal, dass sie ihren Vater zu wichtigen Terminen begleitete. Annalena Wulff war mit im Gerichtssaal, als das Urteil über ihren Vater Christian, den Ex-Bundespräsidenten, gesprochen wurde. Nach dem Freispruch strahlte die 20-Jährige über das ganze Gesicht.

Annalena, die in Köln BWL studiert, war eigens zum Prozess nach Hannover gekommen. Und vor allem: Sie hatte sich ziemlich in Schale geworfen. Zu den blonden Haaren kombinierte sie eine pink-weiß gestreifte Schluppenbluse, schwarze Uhr nebst goldenem Schmuck, zartes Rouge und betonte Lippen.

Typisch BWL-Studentin könnte man sagen. Stimmt. Aber für einen Auftritt im Gerichtssaal doch ziemlich auffällig. Wir freuen uns über so viel Modemut. Das darf mit 20 durchaus sein. Doch ist das für einen seriösen Anlass, bei dem es für ihren Vater um viel ging, das richtige Outfit?

Kräftige Farben sind für den Frühling immer wieder angesagt und sie passen sehr gut zum Teint der Wulff-Tochter. Besonders der ebenso leuchtende Lippenstift lässt den Look ziemlich sexy wirken. Einerseits. Sie strahlt damit Power aus, eine Kraft, mit der sie ihren Vater sicher in den vergangenen Monaten unterstützt hat. Denn die Bindung mit der Tochter aus seiner ersten Ehe gilt als sehr eng. Andererseits sieht die Schluppenbluse in Lollipop-Farben recht mädchenhaft aus. In jedem Fall ist Annalena Wulff damit ein erfrischender Farbtupfer unter den Anzugherren und in der tristen Angelegenheit.

Da wären die wahren Trendhighlights dieser Saison, Pastelltöne, vielleicht eine Alternative gewesen, um erwachsener zu wirken. Colour-blocking mit grellen Farben ist eigentlich passé, stattdessen flirten nun Flieder und Mint, Sorbet und Zitrone miteinander. Dass Annalena auch zurückhaltend und stilvoll kann, hat sie zu anderen Anlässen schon bewiesen. So war sie beispielsweise der heimliche Star der Auslandsreise nach Israel im Jahr 2010.