Prêt-à-Porter 2006 ParisLeicht bedeckt und adrett

Nach Mailand folgt nun die Modehauptstadt Paris. Wir zeigen die Trends der Laufstege.

Premiere bei den Prêt-à-Porter-Schauen in Paris: Zum allerersten Mal ist ein chinesischer Modedesigner Teil des offiziellen Programms. Frankie Xie, in Europa bislang vollkommen unbekannt, in China bereits ein Fashion-Superstar, präsentierte seine Frühjahrs- und Sommerentwürfe an der Seine.

Doch natürlich werden auch die großen Namen wie Karl Lagerfeld, Miuccia Prada und Wolfgang Joop nicht fehlen.

Bislang war bei den Schauen in der Modemetropole viel Haut zu sehen – aber auch Models in braveren Kreationen mit modischen Musts wie eng anliegenden Westen, großen Schleifen oder Ballonkleidchen bevölkerten die Laufstege.

Leicht bedeckt
Leicht bedeckt und adrett
Model presents creation by Frankie Xie for Jefen during Spring/Summer 2007 ready-to-wear fashion collection in Paris
Adrett
Leicht bedeckt und adrett
Models present outfits by South Korean fashion designer Lie Sang Bong during the Spring/Summer 2007 ready-to-wear fashion collection in Paris
Die Kombination: adrett + kurz