Unfall oder Brandstiftung?Onlineshop Asos offline, 25 Millionen Euro Schaden

von Amici Ich bin Jahrgang 76, Mama von zwei kleinen Mädels und liebe Mode!
Alle Infos zu Eva Luna: oder folge mir auf

© Twitter/ mathew_hanley
Die Asos-Hauptzentrale in Brand
Als Asos.com im Jahr 2000 in London gegründet wurde, war es nicht absehbar, dass der auf Mode- und Beauty-Produkte spezialisierte britische Versandhändler innerhalb von zehn Jahren zum Global Player avancieren würde. Inzwischen gilt der Store mit mehr als 1000 Mitarbeitern als der größte britische Versandhändler.

Doch nun hat der Online-Shop mit einem großen Schock zu kämpfen. In der Nacht vom Freitag zum Samstag (21. Juni 2014) brach in der Logistikzentrale in Barnsley Yorkshire ein schwerer Brand aus. Das Furchtbare: Während es brannte, befanden sich mehrere hundert Angestellte in dem Lager. Die Mitarbeiter hatten jedoch Glück im Unglück und alle wurden unverletzt gerettet.

Daraufhin musste der Onlineshop kurzfristig offline gehen, da man sich bis auf weiteres nicht in der Lage sah, die Bestellungen auszuliefern. Mittlerweile ist der Shop wieder online (seit Montagmorgen), allerdings wurden etwa 20 Prozent des gesamten Lagerbestandes durch den Brand und die Löscharbeiten vernichtet. Der Schaden wird auf rund 25 Millionen Euro geschätzt.

© Twitter/ mathew_hanley
Das Asos-Logistikzentrum in Barnsley während des Brandes am Freitagabend

Wie sieht es mit den Bestellungen aus, die kurz vor dem Brand eingingen? Offiziell heißt es: „Wir bemühen uns alle Bestellungen so schnell und zuverlässig wie möglich zu bearbeiten.“ Mehr erfahren die Kunden auf der Hilfeseite von Asos.

Ein dramatisches Ereignis, wie Nick Robertson, leitender Geschäftsführer von Asos.com einem Journalist der „Financial Times“ erklärte: Ein Brand wie dieser sei das Schlimmste, was einem Online-Händler mit großem Warenbestand widerfahren könne, so Robertson.

Dabei ist es nicht das erste Mal, dass der Online-Store mit einem Brand zu kämpfen hat. Bereits 2005 ereignete sich in einem Warenlager eine schwere Explosion, bei der ein großer Warenbestand schwer beschädigt wurde.

Ob es sich bei dem Brand am Freitagabend nun um einen Unfall oder um Brandstiftung handelt, ist bisher unklar. Die örtliche Polizei ist derzeit auf der Suche nach Zeugen und Hinweisen.

Schiel! Dieses Supermodel macht sich gerne hässlich:
Video / 1:08 Min. / FOCUS Online/Wochit

Ein Mannequin ist dauerschön, dauerperfekt, dauerelegant? Nicht Cara Delevingne! Das Model des Moments ist die Meisterin der Gesichtsakrobatik. Und wird dafür geliebt. Ihre schönsten Hässlich-Momente!