Auf Reisen mit... Tattoo-Model Lexy Hell„Ich wurde am Flughafen festgenommen - wegen Glitzer“

© REUTERS
Lexy Hell hat ihren Körper zu einem Gesamtkunstwerk gemacht. 30.000 Euro hat die 27-Jährige bisher für ihren Körperschmuck bezahlt. Dieser ist zu ihrem Markenzeichen geworden und machte das junge Model schnell zu einem Star in der Szene: Die gebürtige Österreicherin ist das Gesicht der Astra-Werbekampagne, lief für Jean Paul Gaultier bei der Pariser Fashion Week über den Laufsteg und jettet von einem Modeljob zum nächsten.

Vor kurzem veröffentlichte das Model ihre Biographie: In „Mein wildes Leben zwischen Laufsteg und Swingerclub“ erzählt Lexy Hell aus ihrem außergewöhnlichen Leben zwischen Partys und Fotoshootings und enthüllt ein pikantes Detail: Neben dem Modeln arbeitete sie drei Jahre lang als Bardame in einem Swingerclub, um über die Runden zu kommen.

AMICA Online verriet sie, wie ihr Traumurlaub aussehen würde, wer ihr schlimmster Reisebegleiter war und wie es dazu kam, dass sie von der Flughafenpolizei festgenommen wurde.

1. Berge oder Meer? Abenteuer oder Entspannung? Schnäppchenjäger oder Luxusurlauber?

Definitiv Meer und eine Kombination aus Abenteuer und Entspannung. Ich gönne mir schon gerne mal was im Urlaub und es darf schon mal ein schickeres Hotel sein, aber ich habe auch schon in einer Hütte ohne Strom übernachtet.

2. Wenn Geld keine Rolle spielen würde, sähe mein Urlaub folgendermaßen aus:

Ich würde in der ersten Klasse an die Südsee fliegen, meine besten Freunde einladen und in Wasservillen Champagner und frischen Fisch genießen!

3. Beim Packen bin ich immer ...

... gut organisiert, ich plane schon ab dem Buchungstag, was ich unbedingt mitnehmen muss und erstelle mir eine Liste. Da ich sehr früh mit dem Packen anfange, dauert es einige Tage, bis mein Reisegepäck fertig ist, und dann steht da ein großer Trolley und ein Handgepäckstück. Immer brav unter 23 Kilo.

© privat
Kürzlich erschienene Biographie von Lexy Hell
4. Ich verreise nie ohne mein …

... Make-up und Gesichtscreme.

5. Im Flieger würde ich gerne einmal neben einem Arzt sitzen, weil …

... ich unter großer Flugangst leide. Dann wäre ich etwas entspannter!

6. Mein schlimmster Reisebegleiter war …

... ein ehemals guter Freund, der nur am Nörgeln und Zicken war.

7. Mein kuriosestes Reise-Souvenir habe ich aus Thailand mitgebracht. Es ist ein ...

... Lipliner, made in Germany und gekauft mitten in Bangkok - normal ist es ja eher umgekehrt.

8. Meine peinlichste Reise-Geschichte habe ich am Flughafen in Stuttgart erlebt:

Ich war auf der Durchreise und trug eine Gürtelschnalle mit einer Glitzerpistole. Ich wurde tatsächlich von der Flughafenpolizei festgenommen und zum Zoll gebracht. Dort hat man mir dann erklärt, dass die Gürtelschnalle nun vernichtet wird, da ich im Flugzeug mitreisende damit erschrecken und bedrohen könnte. Und das mit all dem Glitzer! War etwas peinlich und hat bestimmt mal wieder ins Bild vieler Leute gepasst. Die Tätowierte wird von der Polizei abgeführt...

9. Nach Bora Bora möchte ich unbedingt reisen, weil …

... das muss das Paradies auf Erden sein!

10. Welches Reise-Accessoire sollte noch erfunden werden?

Ein Glätteisen mit Akku, falls ich mal wieder in einer Hütte auf einer einsamen Insel übernachten sollte!

11. Mein liebstes Urlaubsfoto ist dieses:

Es wurde im Tiger Tempel der Stadt Krabi in Thailand im November 2013 aufgenommen.

© privat

Bräute aufgepasst! So geht das richtige Hochzeits-Make-up:
Video / 2:29 Min. / AMICA Online

Jede Braut möchte an Ihrer Hochzeit die Schönste sein. Worauf Sie fürs perfekte Make-up achten müssen, erklärt Profi-Visagistin Mareike Joerdens. Ob verspielt, romantisch oder divenhaft, mit diesen Tricks gelingt Ihr Braut-Make-up.