So besser nicht!No-gos vermeiden: Werden Sie zum Zeltplatz-Liebling!

© REUTERS
5. Generatoren-Gau: Ein Gaskocher und eine Luftmatratze - das reicht den meisten Festivalbesuchern zum kleinen Camping-Glück. Doch bei machen ist das eben ganz anders. Mit einem lautratternden Diesel-Generator betreiben solche Zeitgenossen ihre Riesenstereoanlage und die Kühltruhe.

Was gibt es Schöneres, als gegen 3.40 Uhr nachts vom Lärm eines solchen Stromerzeugers wachgerüttelt zu werden? Genau, eine ganze Menge! Um des lieben Zeltplatz-Friedens willen, sollten Sie zumindest nachts lieber auf das Ding verzichten.

6. Flirt-Fallen: So mancher Single betrachtet ein Festival als die ideale Flirt-Gelegenheit. Immerhin treffen sich dort Gleichgesinnte, Menschen mit demselben Musikgeschmack und denselben Hobbies. Doch Achtung!

Wer mit Bierfahne nur noch ein betrunkenes „Ischfünischvollschaaaaaaaaaaarf“ lallen kann, drei Tage nicht geduscht hat oder im näheren Umfeld der Dixi-Klos rumhängt, hat vermutlich nicht die besten Chancen beim anderen Geschlecht.

7. Dixi-Dussel: Ein wichtiges Stichwort ist gerade schon gefallen: Dixi-Klo. Eben dieses hat genau einen Zweck, alle anderen Aktivitäten sind unbedingt zu vermeiden. Toiletten-Wettwurf ist ebenso unlustig, wie Betrunkene-in-der-Schüssel-versenken. Wer will sich schon mehr als nötig mit den überriechenden Hüttchen auseinandersetzen?

© REUTERS
8. Nahrungs-Niete: Flammkuchen, Pommes, gefüllte Crêpes - das Nahrungsangebot auf einem Festival kann köstlich sein. Oder eben extrem frustrierend. Je nachdem, ob der Veranstalter auf olle Imbiss-Buden oder doch eher Genuss für etwas feinere Gaumen setzt. Ein eigener Essens-Vorrat ist deshalb Pflicht.

Den Mix aus altem Fett und Pressfleisch können Sie ansonsten vermutlich schon am zweiten Tag nicht mehr sehen. Die Dose Ravioli aus dem Kofferraum kann so plötzlich zur Köstlichkeit werden!

9. Mecker-Malheur: Zum Schluss die goldene Regel überhaupt: Bloß nicht meckern! Da ist es auch völlig egal, wie vielen Dixi-Spinnern, Generatoren-Nachbarn oder Flirt-Willigen sie auch begegnen. Auf einem Festival sind alle gut gelaunt, friedlich und extrem entspannt. Sie wollen doch nicht die stressige Ausnahme bilden!

Sie wollen noch mehr - nicht ganz ernst gemeinte - Festival-Überlebenshilfe. Unser Buchtipp liefert sie Ihnen:

 

Titel: Oliver Uschmann - Expeditionen ins Rockreich

Autor: Oliver Uschmann

Verlag: Heyne

Preis: 12,99

Zeigefreudige Schönheiten sehen Sie im Video:

 

2
No-gos vermeiden: Werden Sie zum Zeltplatz-Liebling!