Drei SterneKomfortabel soll es sein

© Madeira

Um sich das Prädikat „Komfort-Hotel“ zulegen und mit drei Sternen dekorieren zu dürfen, müssen Hoteliers ein ganze Menge mehr tun. Der Sprung von zwei zu drei Sternen ist größer und kostenintensiver als der von der Ein-Stern-Kategorie in die nächsthöhere

Die wichtigsten Merkmale eines Komfort-Hotels:

Zimmergröße (Einzelzimmer) 14 m² (mit Bad)
Zimmergröße (Doppelzimmer) 18 m² (mit Bad)
Ausgewiesene Nichtraucher-Zimmer 10 Prozent aller Zimmer
Ausgewiesener Nichtraucher-Bereich im Frühstücksraum
Regulierbarer Duschkopf ja
Heizmöglichkeit im Bad ja
Papier-Gesichtstücher ja
Haartrockner ja
Einzelbettgröße   0,90 x 190 m
Doppelbettgröße 1,80 x 1,90 m
Zusatzkopfkissen und -decke auf Wunsch
Angemessene Anzahl „einheitlicher“ Kleiderbügel ja
Kleidersack-Aufhängung   außerhalb vom Schrank
Ankleide-Spiegel ja
Kofferablage ja
Zentraler Safe oder im Zimmer
Farb-TV mit Fernbedienung und Programmbelegungsübersicht ja
Zimmertelefon mit Direktwahl und mehrsprachiger Bedienungsanleitung ja
Internetzugang zentral oder im Zimmer
Notizblock und Schreibgerät ja
Wäschebeutel ja
Schuhputzgerät auf der Etage oder Schuhputzzeug auf Wunsch
Bettwäschewechsel zweimal pro Woche
Getränkeangebot im Zimmer ja
Zweisprachige Mitarbeiter ja
Gepäckservice auf Wunsch
Wäschedienst ja
Rezeption 14 Stunden besetzt, ständige telefonische Erreichbarkeit