ReiseBarfuß laufen, Steine werfen

© Photo Disc

9.
Einfach mal beschließen, dass Schuhetragen für Loser ist, und alles barfuß erledigen. Damit hat sich auch das Problem mit den Jimmy Choos erledigt.

10.
Sich freuen, dass Denis, der Besitzer meines Lieblingsrestaurants, zwei neue Lokale eröffnet hat. Trotzdem auf der provenzalischen Küche seines Flagships El Clodenis bestehen. Schon, weil man beim Verzehr des weltallerbesten Ochsenschwanzragouts auf Simon Le Bon oder Elle MacPherson stieren kann. Mindestens. Oder man verliebt sich in einen der mit Wahnsinnsaussehen und gutem Benehmen gesegneten Kellner. (El Clodenis, Pl. de la Iglesia, San Rafel; La Raspa, Marina Botafoch; Sa Punta, Santa Eulalia)

11.
Heimlich, während alle ins Café del Mar wie die Heuschrecken einfallen, sich mit einer Flasche Rosado am Cap des Falco ans Wasser setzen, Steine werfen und zusehen, wie die Sonne ganz gemütlich ins Meer taucht. (Café del Mar, Lepanto 4, San Antonio; Cap des Falco, Playa es Codolar, Salinas)

12.
Montag nachmittags in praller Hitze vor dem DC 10 auf dem Parkplatz so lange Hände schütteln und Interviews geben, bis es irgendwann keinen Sinn mehr macht, hineinzugehen. (Club DC 10, auf der Straße nach Salinas rechts)