Profi-TippsRichtig vorbereitet

© Ratiopharm Snowboard Team

Wie bereite ich mich optimal auf die erste Abfahrt vor?

Jeder Sport, der die Ausdauer verbessert, ist gut. Joggen oder Fahrradfahren sind ideale Sportarten. Insbesondere die Beine und den Rücken sollte man trainieren, denn hier werden die meisten Muskeln beansprucht, insbesondere beim Snowboarden. Wichtig zu wissen: Muskeln sind auch sehr gute Polster, um Stöße beim Fahren – oder Fallen – abzufangen.


Reicht es schon aus, etwas für die Ausdauer getan zu haben?

Zu einer guten Vorbereitung gehört auch, zu Hause schon viel zu stretchen, um möglichst gelenkig zu sein. Dann tut man sich mit den Bewegungsabläufen einfach leichter und beugt Verletzungen vor. Noch ein Tipp: Man sollte sich immer ganz fit fühlen, wenn man auf die Piste geht. Muskeln und Bänder reagieren schneller, wenn wir ausgeschlafen und ausgeruht sind. Wer müde ist, hat auch müde Muskeln und Bänder.


Was kann man noch tun, um fit auf der Piste zu sein?

Ein gesundes Frühstück gibt Power für den Start in den Tag. Auch wenn man möglichst früh auf der Piste sein will – man sollte sich trotzdem die Zeit für ein reichhaltiges Frühstück nehmen – das ist die wichtigste Mahlzeit des Tages.