Design-FlohmarktGesucht, gefunden

von AMICA Online Redakteurin J'adore les Parisiennes!
Alle Infos zu Kerstin: oder folge mir auf
© Kerstin Kotlar
Sonnenbrillen von Emilio Pucci gab es ab 50 Euro.

Violette und gelbe Sonnenbrillen von Emilio Pucci ab 50 Euro, schwarze Pumps von Bally ab 40 Euro und Klapper-Armreifen aus Bakelit aus den Dreißigern ab acht Euro: Diese jung gebliebenen Oldies trafen sich auf ein Rendez-vous in Lyon zum Vintage-Markt.

Der Lyon - Lyon lädt regelmäßig in die französische Provinz. Dort bringen rund 300 Privatleute, Sammler und Händler ihre Unikate aus den Fünfzigern bis Achtzigern an die Fashion-Freaks. Denn abseits der Modemetropole Paris stöbert es sich auf dem ältesten Vintage-Markt des Landes ohne Großstadthektik.

Neben dem Original in Lyon gibt es eine Kopie schon in Marseille. Auch in Paris fand dieses Jahr zum ersten Mal ein Vintage-Mode-Salon statt und regelmäßig Märkte im Quartier Latin, bei Abbesses oder im Marais. „Aber das hat alles nicht die Atmosphäre von Lyon“, findet Didier Ludot. Der Vintage-Experte hat selbst einen Laden im Palais Royal in Paris, kommt zum Stöbern aber am liebsten in die Stadt an der Rhône.

Der Pate des Vintage-Mode-Marktes liebt die ungewöhnliche Auswahl und das entspannte Flair dieses Events. Der Warenhandel stand ganz im Zeichen der Sechziger. Ludot ist begeistert: „Es ist sehr bunt dieses Jahr, vor allem bei den Design-Objekten.“