Adele zum Kilo-Kampf„Abnehmen? Nur wenn mein Sexleben leiden würde“

© REUTERS

Der ewige Kampf: Lästereien über Adeles Gewicht – die Sängerin schlägt zurück. Jetzt geht die Diskussion in eine neue Runde. Sie sei absolut glücklich mit ihrer Kleidergröße. Laut Berichten der Online-Ausgabe von „The Sun“ seien Adele wenig schmeichelhafte Kommentare über ihre Figur ganz egal.

„Ich würde nur abnehmen, wenn es meine Gesundheit oder mein Sexleben beeinträchtigen würde, was nicht der Fall ist“, sagte Adele. Dass es im Bett mit ihrem Freund Simon Konecki gut lief, ist offensichtlich, schließlich hat die 24-Jährige gerade ihr erstes Kind bekommen.

Auch frühere Runden in der Pummelchen-Debatte haben Adele kalt gelassen. Meistens jedenfalls. So lästerte Karl Lagerfeld über seine Vorlieben - „Als russische Frau wäre ich lesbisch“ Anfang des Jahres: „Sie ist etwas zu fett, aber sie hat ein schönes Gesicht und eine göttliche Stimme.“ Später entschuldigte sich der Designer zwar für seine Kritik. Adele entgegnete diesem im US-Magazin „People“: „Ich wollte nie aussehen wie die Models auf Magazin-Covern.“ Dennoch startete die Sängerin anschließend ihr „Fit für den Sommer“-Programm, um zwei Kleidergrößen abzunehmen. Der Hintergrund war damals ihren Aussagen zufolge ein rein gesundheitlicher. Denn nach ihrer Stimmbandoperation hatte sie bereits mit dem Rauchen aufgehört und begann dann sich mit Pilates und Laufen fit zu machen.

Folgende Runde: Adele lästerte zurück. Und kritisierte den Sex-Symbolwahn ihrer Sängerkolleginnen. Stars wie Rihanna, Katy Perry und Lady Gaga würden ihren Fans ein falsches Bild vermittelten, wenn sie sich halbnackt und nur in Unterwäsche in ihren Musikvideos räkelten. „Ich habe sie aus der Nähe betrachtet und die sehen nicht mal so aus!“, so die Sängerin im September zu „The Sun“. Als Lady Gaga nun vor einiger Zeit auf ihre Gewichtszunahme angesprochen wurde, entgegnete diese, dass Adele dicker sei als sie. Es bleibt spannend im Kilo-Kampf.

Die ständige Gewichtsdebatte ist auch Teil ihrer Autobiografie, die sie diese Woche veröffentlicht. Außerdem erzählt die mehrfache Grammy-Preisträgerin und Bond-Song-Interpretin natürlich von ihren Musikvorlieben: „Als ich ein kleines Mädchen war, liebte ich Liebeslieder, die über schreckliche Beziehungen. Die einen zum Heulen brachten.“

Als Erwachsene ist die klare Siegerin im „Ums-Gewichtringen“: Adele. Auch wenn das aktuelle Statement passend zur Buchveröffentlichung erscheint – sie lässt sich nicht vom Schlankheitswahn verrückt machen.

Google-Anzeigen
Kommentar schreiben
Name
Überschrift
Ihr Kommentar