Hat sie das Anziehen verlernt?Au Po-Backe! Miley Cyrus blamiert sich mit Bühnenlook

© REUTERS
Der ein oder andere kann sich vielleicht schon gar nicht mehr daran erinnern, wie Miley Cyrus mit Klamotten am Körper aussieht. Immerhin entblätterte sie sich in den vergangenen Wochen nahezu täglich für Magazincover und Bilderstrecken - unter anderem auch in der deutschen "Vogue". Und vielleicht ist das auch besser so, denn: Mit einem neuen Instagram-Bild beweist Cyrus einmal mehr, dass sie das mit der stilvollen Kleiderwahl nicht so hundertprozentig drauf hat.

Stolz postete sie das Foto der Proben für ihre "Bangerz"-Konzerttour. Darauf zu sehen: Miley Cyrus bei ihrem typischen Hinterngewackel mit einer ihrer ebenso typischen kleinwüchsigen Tänzerinnen. Aber irgendwas fehlt da doch! Ein kleines bisschen Stoff vielleicht. Ihre Kehrseite fällt nämlich geradezu aus der doch recht knappen Rückseite des Glitzer-Bodys. Da sitzt nichts an dem Platz, wo es eigentlich hingehört.

© Instagram/Miley Cyrus
Entsprechend weit gehen auch die Meinungen ihrer Instagram-Follower zum Peinlich-Po auseinander. "Dein Hintern ist scheußlich", schreibt etwa "iam3huna". Und "amazon-princess" meint: "Was für ein unvorteilhaftes Outfit." Erstaunlich! Da zieht sie sich mal wieder was über und trotzdem gelingt Miley Cyrus ein neuer Nackt-Aufreger.

Wir finden den Cyrus-Hintern eigentlich ganz ansehnlich. Wenn sich Miley schon dauernd entblättern muss, dann ist die Rückseite ihres Körpers doch mal eine ganz willkommene Abwechslung - auch wenn der Po des Anstoßes hier eher unfreiwillig so aus dem Kostüm gerutscht ist. Uns stören eher die sonderbaren 80er-Jahre-Grace-Jones-Gedächtnis-Kostüme, in die sich die Sängerin so verliebt hat. Da ist es auch völlig egal, dass ihre Bühnenoutfits von Stardesigner Roberto Cavalli entworfen wurden. Trag doch mal wieder Jeans und T-Shirt, Miley! Das wäre nach der Nacktoffensive der jüngsten Zeit sicher der viel größere Aufreger.



siv