Die unretuschierte WahrheitSo dreist lässt sich Mariah Carey schön schummeln

Er drehte Miley Cyrus‘ Skandalvideo zu „Wrecking Ball“, fotografierte Paris Hilton in Bondageunterwäsche und brachte Stars wie Lady Gaga und Jared Leto nackt vor die Kamera: Terry Richardson.

Nachdem der vielfach ausgezeichnete Fotograf in den vergangenen Monaten wegen eines unmoralischen Angebots in die Kritik geriet, das er Model Emma Appleton gemacht haben soll, dreht sich die nächste Diskussion wieder um seine Bilder.

Für die Sommerausgabe des Magazins „Wonderland“ lichtete der Skandalfotograf nun Sängerin Mariah Carey in sexy Wäsche ab. Dass die Fotos ordentlich bearbeitet wurden, zeigte das Portal „Jezebel“, das die Originalbilder von Terry Richardson veröffentlichte.

Und siehe da: Die 44-Jährige wurde für die Magazinfotos mal eben schlanker und schöner geschummelt: Entfernte Falten, verschlankte Taille, größere Brüste, gebräunte Haut – anhand von Vorher-Nachher-Montagen deckte das Magazin jeden Bearbeitungsschritt auf.

Es ist nicht das erste Mal, dass Mariah Carey sich einer Photoshop-Diät unterzieht. Auf dem Cover zu ihrem kürzlich erschienenen Album „Me. I am Mariah“ zeigte sich die zweifache Mutter ebenfalls mit perfekten Modelmaßen, die nicht ganz der Realität entsprechen.

Weniger Kurven, glattgebügelt und weitere Exzesse. Hier sehen Sie die prominenten Retusche-Opfer 2013.Dass Carey gerne etwas nachhilft, ist also nichts Neues. Doch betrachtet man die Bilder genauer, stellt man fest, dass diese auch nicht mehr retuschiert sind, als jedes andere in Zeitschriften abgedruckte Foto.

Vielmehr wird vom Magazin „Jezebel“ kritisiert, dass die bearbeiteten Bilder den sonst so authentischen Fotos von Terry Richardson nicht entsprechen. Was nämlich den besonderen Stil des Fotografen ausmacht, ist seine Arbeit mit Frontalblitz.

So wirken seine Fotos gewollt amateurhaft und hart - eigentlich. Denn dieser Effekt geht durch die Bearbeitung der Bilder zum größten Teil verloren. Da stellt sich die Frage, ob das wirklich sein musste? Wir finden die Originalbilder mindestens genauso sexy wie die nachbearbeiteten Versionen - und authentischer sowieso.

Hier ist nichts retuschiert: Diese Stars stehen zu ihren Schönheitsmakeln!
Video / 1:28 Min. / FOCUS Online/Wochit

Perfekt? Das sind viele Promis nur im Rampenlicht und auf dem roten Teppich. Wer genauer hinschaut, endeckt auch bei Sexbomben wie Megan Fox, Madonna oder Kate Hudson fiese Schönheitsmakel. Die gar nicht so perfekten Superstars im Video!