Dreh zum Video „Where have you been“Rihanna als halbnackte Krokodilsfrau

Rihanna als sexy Reptil

Die Welt hat schon viel von Rihanna gesehen. Mal durch Für den neuen Armani-Spot - Rihanna wälzt sich sexy im Bett. Mal dank Schöner denn je bei den Grammys - Wie Rihanna ihren Traumkörper formtund zuletzt auf Freizügige Facebook-Bilder - So schön ist Urlaub mit Rihanna. Nur eine Hand versteckte das Nötigste. Und gerade als man dachte es ginge nicht sexier, veröffentlichte die 24-Jährige neue Fotos auf ihrem Facebook-Profil. Mehr als 7000 Likes hatte eines davon bereits nach eineinhalb Tagen. Darauf zu sehen: eine halbnackte Rihanna als Krokodilsfrau.

Durch Bodypainting hatte sie sich in ein Fabelwesen verwandelt – für den Videodreh zu ihrer neuen Single „Where have you been“. Als Alligator schwimmt sie darin durch einen Urwald-Sumpf, bäumt sich auf, blickt bezirzend in die Kamera. Während ihre Brüste nur durch Schuppen verdeckt sind, trägt sie unten eine Kroko-Hose. Aber auch die hält eine erotische Überraschung bereit: Ihr Po ist halb zu sehen, Schnüre spannen sich darüber.

Übrigens lieferte Met Gala 2012 - Beyoncé enthüllt Po, Heidi Klum sieht spitze ausvor knapp einer Woche einen Vorgeschmack auf die aktuellen Bilder. Sie trug eine hautenge, bodenlange Robe in Reptilienoptik von Tom Ford, mit tiefem Rückenausschnitt.

Bodypainting im Tier-Look scheint sowieso der Foto-Trend du jour zu sein: Bodypainting bei GNTM - Heidi Klums Mädchen tragen nichts außer Farbe

Google-Anzeigen
Michael Schenk  |  14.05.2012 23:57
Irgendwie muss sie ja auch punkten
Ich habe sie in diversen Interviews erlebt und da sie schwerlich mit Intellekt punkten kann, bleiben halt nur Figur und Farben.

Kommentar schreiben
Name
Überschrift
Ihr Kommentar