Heidi Klums Schützling macht sich freiHeiß! Diese Topmodel-Kandidatin zeigt wirklich alles

Sie sind das perfekte Futter für das „Dschungelcamp“ oder „Let’s Dance“ - das wird ehemaligen „Germany's next Topmodel“-Kandidatinnen zumindest oft vorgehalten. Sie würden international doch sowieso nie erfolgreich sein, heißt es. Eine aus Heidi Klums Talentschmiede allerdings beweist immer wieder das Gegenteil: Zumindest in ihrem Segment: den sexy-sinnlichen Bildern. Gerade postete Ex-Kandidatin Hana Nitsche eine neue Fotoserie von sich bei Instagram. Und da wird es heiß und schmutzig.

Die Bilder sind ein kleiner Vorgeschmack auf ein Shooting, das Hana Hitsche mit der Fotografin Victoria Janashvili machte. Nitsche zeigt sich darin komplett nackt im durchsichtigen Netzteilchen und bauchfrei mit Motoröl beschmiert.

Ein Anblick, der ihren Fans gefällt. „Wow! Hammer!!!“, kommentierten sie. „Du bist aber auch ein Geschoss!“ Ein gut gebuchtes Geschoss, um genau zu sein. Kampagnen für die Unterwäsche-Linie „Valisère Lingerie“, internationale Magazin-Cover, Jobs für das Modehaus Mango und Top-Designer wie Guido Maria Kretschmer, Auftritte in Musikvideos - die Liste ihrer Erfolge ist lang.

© dpa/Britta Pedersen
„Ich wollte meine eigene Karriere formen unter meinem Name und nicht unter dem einer Fernsehsendung“, erklärte sie in einem Interview mit der „GQ“ auf die Frage, warum sie sich 2009 aus dem Vertrag mit der klumschen Modelagentur herausgeklagt hatte. Und weiter: „Ich wollte ins Ausland, hatte viele Angebote, aber ich war an Verträge gebunden, die meine berufliche Freiheit einschränkten.“

Eine gute Entscheidung: Denn der Sprung über den Teich war für die 27-Jährige ein großer Schritt auf der Karriereleiter. Zwar ist das Model mit den Maßen 85-58.5-89 und einer Größe von 1,74 Metern wohl zu weiblich und zu klein für die Haute-Couture- und Ready-to-wear-Schauen, doch durch ihren lasziven Look und die schönen Rundungen scheint sie wie gemacht für Dessous und Bikinis.

© Twitter/Hana Nitsche
Hana Nitsche mit Russell Simmons
Das beeindruckt auch die amerikanischen Medien. „Absolut atemberaubend und sexy“, schwärmten die Macher von „Globalgrind.com“ in einem Bericht über ihren Auftritt in Miami. Das Online-Männermagazin „Guyism.com“ bezeichnete sie sogar als „schönste Frau Deutschlands“.

Das findet wohl auch ein prominenter Herr. Denn 2012 kam sie mit dem Hip-Hop-Mogul Russell Simmons zusammen. Auch diese On-Off-Beziehung macht immer wieder Schlagzeilen. Kein Wunder, dass er bei diesem heißen Anblick - gerade sollen sie übrigens mal wieder getrennt sein - auf Dauer nicht von dieser Schönheit lassen kann.