Herzschmerz und heiße AffärenSo turbulent liebten die Promis im Jahr 2013

Alles vorbei: Das mit den großen Gefühlen und der ewigen Liebe geht auch - oder gerade - bei Promis manchmal daneben. Diese Star-Lieben haben das Jahr 2013 nicht überstanden.Die größten Chart-Erfolge, die verrücktesten Outfits oder der größte Zickenzoff auf Twitter - eigentlich ist egal, zu welchem Thema man gerade einen Jahresrückblick schreibt, eine kommt darin ganz bestimmt vor: Miley Cyrus. Dass sie allerdings auch in diesem hier auftaucht, dürfte der Sängerin weniger gut gefallen. Ihre Trennung von Schauspieler Liam Hemsworth gehörte zu den krassesten des Jahres, Tränen im Musikvideo und Fremdgehgerüchte inklusive. Bei so viel Cyrus'schem Herzschmerz vergisst man fast, was sich im Liebesleben der Promis in diesem Jahr sonst noch getan hat. Doch das war so einiges. Grund genug, zum Jahresende noch einmal auf die härtesten Trennungen und süßesten Paare von 2013 zurückzublicken. AMICA Online navigiert Sie durch das Beziehungsjahr der Promiwelt. Welches Traumpaar ging getrennte Wege? Und welche überraschenden neuen Lieben fanden sich?

Eine Beziehung im Licht der Öffentlichkeit zu führen, ist sicher nicht die einfachste Aufgabe. Jeder Schritt, den ein prominentes Paar macht, wird von Paparazzi und den Klatschspalten verfolgt. Flirtet ein Partner fremd? Sieht das Paar unglücklicher aus als noch vor einem Monat? Trägt da jemand vielleicht einen Ring am Finger? Das Liebesglück und Liebesleid der Promis ist immer eine Nachricht wert. Und solche Nachrichten gab es schon im Januar zur Genüge. Ein Paar, dessen Trennung, immer wieder und fast bis zur Grenze des Erträglichen Schlagzeilen machte, waren natürlich die van der Vaarts. Ihr spektakulärer Krach an Silvester und die Schlammschlacht danach bestimmten die Klatschspalten. Ebenso skandalträchtig: Rafael van der Vaart fand schnell eine neue Liebe, Sabia Boulahrouz, ausgerechnet die beste Freundin seiner Verflossenen. Fast wünschen wir uns, im Jahr 2014 ein bisschen weniger vom Beziehungs-Wirr-Warr dieses Trios mitzubekommen. 2013 hat uns mit Liebes-Schlagzeilen aus dem Hause van der Vaart mehr als übersättigt.

Nichts ist schöner als eine neue Liebe - das gilt auch für Superstars. Diese prominenten Turteltäubchen fanden 2013 ihr nicht weniger prominentes Gegenstück - auch wenn es nicht bei allen gehalten hat. Vor allem junge TV- und Filmfans hatten in diesem Jahr einiges zu leiden, denn ihre Idole bekamen das mit dem ewigen Liebesglück in der Realität nicht so ganz hin. Die GZSZ-Stars Sila Sahin und Jörn Schlönvoigt gingen im Februar getrennte Wege und auch die Twighlight-Schauspieler Kristen Stewart und Robert Pattinson setzten ihrer Beziehung ein Ende. Einen traurigeren Beigeschmack hat allerdings die Trennung von Clint Eastwood und seiner Frau Dina. Ihre Liebe hatte immerhin 17 Ehejahre überdauert. Das Aus kam für viele überraschend.

Gab es denn noch etwas anderes als Herzschmerz in den Glamour-Metropolen der Welt? Natürlich! Eine Nachricht, die einschlug wie eine Bombe: Oliver Pocher und Tennisspielerin Sabine Lisicki sind zusammen. Mit dieser Paarung hätte wohl keiner gerechnet. Überhaupt gab es aus der Welt des Sports von vielen neuen Turteltäubchen zu berichten. Sila Sahin fand kurz nach der Trennung in Fußballstar Ilkay Gündogan eine neue Liebe und dessen Kollege Mesut Özil verknallte sich in Sänger Mandy Capristo. Die überraschendste Sport-Liebe war aber die von Tiger Woods. Der Golfer ging vier Jahre nach seinem Fremdgeh-Skandal eine neue, ernste Beziehung mit einer blonden Dame ein, die zwar optisch in sein Beuteschema passt, mit der aber trotzdem keiner gerechnet hätte: Ski-Star Lindsey Vonn. Wir jedenfalls wünschen allen neuen Paaren viel Glück. Und wir wünschen ihnen, dass sie am Ende des Jahres 2014 nicht schon wieder in der Galerie der schlimmsten Promi-Trennungen auftauchen. Frohes neues Liebes-Jahr!



siv