Medien„Aktenzeichen XY“ erfolgreichste Sendung

Cerne stellte in der Sendung ab 20.15 Uhr unter anderem die Ermittlungen zum Bombenfund am Bonner Hauptbahnhof vor, hinter dem die Polizei einen versuchten Anschlag vermutet.

Auf Platz zwei in der Zuschauergunst lag in der Primetime die ARD mit der Komödie „Das Millionen Rennen“. 5,13 Millionen (16,0 Prozent) schauten sich Axel Prahl als Taubenzüchter an. Mit einigem Abstand folgte RTL mit der Reihe „Raus aus den Schulden“, die 3,63 Millionen (11,6 Prozent) erreichte.

Vox zeigte die Krimiserie „Rizzoli and Isles“, das lockte 2,54 Millionen (7,9 Prozent) vor die Bildschirme. Die Wiederholung der US-Tragikomödie „Forrest Gump“ verfolgten 1,78 Millionen Menschen (6,4 Prozent). Bei ProSieben lief die Arztserie „Greys Anatomy“ und erreichte 1,61 Millionen Zuschauer (5,0 Prozent). Die RTL II-Reihe „Teenager in Not“ schalteten 1,02 Millionen (3,2 Prozent) ein.

In der Jahresgesamtwertung nach Marktanteilen steht derzeit das ZDF mit 12,6 Prozent vor dem Vorjahressieger RTL (12,4 Prozent). Die ARD folgt knapp dahinter mit 12,3 Prozent. Hinter den Top drei liegt Sat.1 (9,5 Prozent). Mit etwas Abstand folgen ProSieben (5,9 Prozent), Vox (5,8 Prozent), RTL II (4,0 Prozent), Kabel eins (3,9 Prozent) sowie Super RTL (2,1 Prozent).

In der für die Privatsender wichtigen werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen führt weiter RTL recht deutlich mit 16,0 Prozent vor ProSieben (11,3 Prozent) und Sat.1 (9,9 Prozent). Dahinter folgt Vox mit 7,7 Prozent vor der ARD (7,0 Prozent) und dem ZDF (6,8 Prozent) sowie RTL II (6,4 Prozent), Kabel eins (5,6 Prozent) und Super RTL (2,2 Prozent).

Quelle: dpa
Google-Anzeigen
Kommentar schreiben
Name
Überschrift
Ihr Kommentar