Miranda Kerr im "V Magazine"Ein Victoria's-Secret-Engel wird zum Porno-Star

Die schönsten Bilder von Miranda Kerr
Die Welt kennt schon viel von Miranda Kerrs nackter Haut. Schließlich arbeitet das Topmodel für den Unterwäsche-Hersteller Victoria's Secret und läuft in Dessous über den Laufsteg. Doch so verrucht wie jetzt, zeigte sie sich noch nie. Für die Septemberausgabe des amerikanischen "V Magazine" wurde aus dem süßen Engel ein Pornosternchen. In knappen Negligés und in weißer Spitzenunterwäsche posierte die 30-Jährige lasziv vor der Linse von Fotograf Sebastian Faena, entblößte sogar ihre Brust. Für die erotische Fotostrecke schlüpfte die Australierin nämlich in die Rolle der italienischen Erotik-Ikone Ilona Staller, die besser unter ihrem Künstlernamen „Cicciolina“ bekannt ist.

In den 70er Jahren war Cicciolina nicht nur ein berühmter Porno-Star, in Italien schaffte sie es sogar, auch politisch Karriere zu machen. Sie war Spitzenkandidatin von Italiens erster grünen Partei „Lista del Sole“ und 1987 wurde das Pornosternchen ins italienische Parlament gewählt. Ihr Markenzeichen: Immer wieder zeigte sie bei öffentlichen Auftritten ihren blanken Busen. In Venedig wurde sie sogar wegen „obszöner Akte in der Öffentlichkeit“ zu fünf Monaten Haft auf Bewährung verurteilt.

Für weitere Schlagzeilen sorgte die heute 61-jährige Blondine, als sie 1991 Jeff Koons heiratete. Die große Liebe war es allerdings nicht, denn der Künstler und seine Muse ließen sich nur ein Jahr später wieder scheiden.

Jetzt ahmte also Miranda Kerr die skandalöse Porno-Darstellerin für das Modemagazin nach – mal freizügig, mal in weißer Spitze als blonde Unschuld vom Lande. Was wohl Ehemann Orlando Bloom zu diesen erotischen Bildern gesagt hat?



mz
Google-Anzeigen
Kommentar schreiben
Name
Überschrift
Ihr Kommentar