Nach den Pummelchen-DiskussionenLady Gaga enthüllt ihre echte Figur

© Littlemonsters.com
Lady Gaga steht zu ihrer Figur und wünscht sich das auch von ihren Fans.

Auch ein gefeierter Weltstar kennt Figurprobleme. Lady Gaga zeigte sie bei ihrem Auftritt in Amsterdam, bei dem die schwarzen Netzstrumpfhosen den Blick auf ihren Po freigaben. So berichteten die Medien seit den unschmeichelhaften Posen von ihrer angeblichen Gewichtszunahme. Wie viel die Sängerin wohl zugelegt habe, wurde heftig in Blogs spekuliert. Sogar ihr Label soll sich eingemischt haben: Berichten zufolge habe ihre Plattenfirma angefordert, dass sie die überschüssigen Pfunde wieder loswerden soll.

© Littlemonsters.com

Doch Lady Gaga schlug nun zurück und postete auf ihrer Webseite „Littlemonsters.com“ Bilder von sich, die sie nur in Unterwäsche zeigen. „Bulimie und Magersucht seit ich 15 war“, schrieb sie selbstbewusst über eines der Bilder und gestand damit ihre Essstörung.

Dazu kommt eine Nachricht der Sängerin an ihre Fans. Darin gab die 26-Jährige zu, wie sehr sie mit ihrer Figur zu kämpfen hatte: „Meine Gewichtszu-/abnahme schon in meiner Kindheit hat mich gequält. Es gab keine Hilfe, die meinen Schmerz je heilen konnte.“

Doch woher nimmt Lady Gaga jetzt die Kraft, den Medien zu kontern? „Mein Freund findet mich kurvig attraktiver. Wenn ich esse und gesund bin und mir nicht den Kopf über mein Aussehen zerbreche, bin ich glücklich“, schrieb Lady Gaga.

© Littlemonsters.com

Auch die Unterstützung ihrer Fans gibt der Sängerin Stärke: „In den letzten Tagen war ich überrascht und überwältigt von Stolz und Emotionen. Hauptsächlich Dankbarkeit. Zu sehen, wie ihr Fotos postet von Eigenschaften eures Körpers oder eurer Persönlichkeit, die die Gesellschaft nicht akzeptiert. Ihr zeigt ihnen, dass ihr euch nicht schämt. Ihr seid mutig, stark und habt nicht nur für euch selbst, sondern auch für andere Verständnis.“

Damit bezieht sich Lady Gaga auf ihre neue Kampagne, „A Body Revolution 2013“. Die Sängerin möchte damit ihre Fans ermutigen, sich selbst zu akzeptieren und das gängige Schönheitsideal zu revolutionieren. Im Rahmen der „Body Revolution“ haben Fans auf „Littlemonsters.com“ ihre Makel gezeigt, was schließlich auch Lady Gaga dazu veranlasste, ihre vermeintlichen Problemzonen preiszugeben. Und zeigt doch einen normalen Frauenkörper.

Sie appellierte an ihre Fans: „So bin ich. Und ich bin stolz, egal welche Größe ich trage. Und ich liebe euch und möchte, dass ihr auch stolz seid, egal welche Figur ihr habt.“

Google-Anzeigen
Mina  |  04.10.2012 12:22
Schlank!!!
Also wenn das pummelig sein soll, dann ist die Welt doch verkorkst, aber ist sie ja sowieso.... Die Frau hat eine normale Figur, an manchen Stellen erscheint sie mir immer noch sehr schlank. Lady Gaga ist klein und wenn man da keine 40kg wiegt, gilt man schon als pummelig!!! Kranke Medien, kranke Welt!

scorpian  |  26.09.2012 15:00
wo bitte
ist die Frau denn pummlig? Sollen die Gräten durch die Haut stechen?

fan  |  26.09.2012 14:43
sieht gut aus
sie sieht wenigstens normal aus find ich toll wäre gerne ihr freund

Kommentar schreiben
Name
Überschrift
Ihr Kommentar