ReligionSternsinger bei Merkel – Hilfe für Kinder in Tansania

© dpa / Jörg Carstensen
Bundeskanzlerin Angela Merkel (vorne) empfängt Sternsinger aus allen 27 katholischen Diözesen in Berlin.

Für die 55. Aktion Dreikönigssingen, bei der bundesweit 500 000 Kinder in Gewändern der Heiligen Drei Könige von Tür zu Tür ziehen, spendete Merkel die Mittel für eine Krankenstation im ostafrikanische Tansania. „Wir wollen, dass überall auf der Welt Jungen und Mädchen gesund aufwachsen können“, sagte die CDU-Politikerin.

Merkel lobte den Einsatz der Sternsinger. „Ihr seid so etwas wie Könige der Barmherzigkeit. Ihr hört zu, wenn Menschen von ihren Schicksalen erzählen, ihr verbreitet Hoffnung, ihr verbreitet Zuversicht“, sagte sie. „Die Spenden, das ist das eine, wofür Ihr singt. Aber Ihr tragt natürlich mit Euren Liedern und Euren Gebeten auch die Freude und den Frieden von Weihnachten noch einmal in die Häuser hinein.“

Im vergangenen Jahr hatten die Sternsinger 42,4 Millionen Euro gesammelt. Fast 12 000 Pfarrgemeinden, Schulen und Kindergärten hatten sich beteiligt. Jedes Jahr werden mit dem gesammelten Geld 2000 Projekte für notleidende Kinder in mehr als 100 Ländern weltweit unterstützt. Am Samstag – dem Dreikönigstag – werden die Sternsinger auch bei Bundespräsident Joachim Gauck im Berliner Schloss Bellevue zu Gast sein.

Ein Schwerpunkt der diesjährigen Spendenaktion ist die Hilfe für Tansania. Obwohl dort die Hälfte der 44 Millionen Einwohner unter 15 Jahren sind, gibt es nur etwa 100 ausgebildete Kinderärzte.

Quelle: dpa
Google-Anzeigen
Kommentar schreiben
Name
Überschrift
Ihr Kommentar