Unzufrieden mit ihrem Körper?Photoshop-Opfer! Mariah Carey mogelt ihre Kurven weg

© Instagram/Mariah Carey
Das Cover zum neuen Album 'Me. I am Mariah' von Mariah Carey
Mit 18 Nummer-eins-Hits in den USA, fünf Grammys und mehr als 200 Millionen verkauften Songs zählt Mariah Carey eindeutig zu den erfolgreichsten Sängerinnen dieser Zeit. Nun kündigte die Pop-Diva ihr 14. Studioalbum mit dem Titel „Me. I am Mariah“ an. Auf dem Cover ist die 44-jährige Mutter von Zwillingen in einem extrem knappen Outfit zu sehen. Schockierender jedoch ist ihre Figur auf dem Bild: Auffällig schlanke Beine, eine Wespentaille und perfekte Modelmaße – hier hat sich Mariah Carey ganz offensichtlich einer ordentlichen Photoshop-Operation unterzogen.

Obwohl Carey nach der Geburt ihrer Zwillinge extrem abgenommen hat, scheint sie mit ihrer Figur noch nicht zufrieden zu sein. Auch die körperlichen Veränderungen, die das Alter mit sich bringt, möchte sie offenbar nicht wahrhaben. Stattdessen lässt sie sich lieber mit geradezu unrealistischen Proportionen abbilden.

© REUTERS
Kurvig, wie wir sie kennen: Mariah Carey bei den BET Honors 2014
Das ist besonders vor dem Hintergrund ironisch, dass ihr neues Album mit dem Namen „Me. I am Mariah“ eigentlich Mariah Careys Leben und ihre Persönlichkeit widerspiegeln sollte. Auf dem Cover-Bild ist das jedenfalls nicht so ganz gelungen.

Der Name des Albums basiert übrigens, wie die Sängerin in einem Video auf ihrem Facebook-Profil mitteilte, auf ihrem „ersten und einzigen Selbstportrait", das sie als kleines Kind zeichnete. Auf diesem selbstgemalten Bild, das auf der Rückseite des Albums zu sehen sein wird, zeigt sich Carey dann auch tatsächlich von einer etwas natürlicheren Seite. Buntstifte können die Realität eben manchmal besser einfangen als figurschmeichelnde Photoshop-Filter.

Mariah Carey ist nicht die einzige Promifrau, die nachgeholfen hat. Dass immer mehr Stars sich der Photoshop-Diät unterziehen, sehen Sie in unserer Bildergalerie.

Weniger Kurven, glattgebügelt und weitere Exzesse. Hier sehen Sie die prominenten Retusche-Opfer 2013.

Peinliche Photoshop-Panne bei den Kardashians:



lmp