Yoga für Fortgeschrittene Miranda Kerr verbiegt sich im Bikini

Als Supermodel heißt es das ganze Jahr über in Bikiniform zu sein. Das mit der Strandfigur hat Miranda Kerr ganz wörtlich genommen. Die 30-Jährige hat ihre Yogaübungen einfach dorthin verlegt. Und sie wäre als ehemaliger Victoria’s-Secret-Engel kein Ausnahmemodel, wenn sie nicht auch beim Sport einen spektakulären Anblick böte. In der extremen Brücke, dem Rad (Chakrasana), zeigen sich Kerrs durchtrainierte Beine und ihr Knack-Po – allerdings auch ihre Rippen, was in dieser Position jedoch nicht verwunderlich ist. Diese Übung dehnt als Rückbeuge Oberschenkel, Bauch, Brust und Schultern genauso wie die Organe, sodass sie gut für die Verdauung ist.

Bye Bye, Victorias Secret! Miranda Kerr will sich in Zukunft lieber um die Familie kümmern, als über den Laufsteg zu schweben. Aber es wäre ein Jammer, wenn wir auf solche Bilder verzichten müssten.Dass Yoga für ihre Dauer-Strandfigur eine wichtige Rolle spielt, hat die Mutter eines Sohnes schon im Interview mit AMICA Online verraten. „Ich mache jeden Tag Yoga, wenn ich kann. Außerdem Pilates und auch sanfte Übungen, um meine Muskeln zu definieren“, so Miranda Kerr. „Ich beginne jeden Morgen mit Chakra-Drehungen, Yoga mache ich entweder morgens oder abends für mindestens eine halbe Stunde.“ Wenn sich das Programm dann noch in den warmen Sand mit Wellenkulisse verlegen lässt, umso besser. „Dehn‘ alles raus, Yoga, öffne dein Herz, Sommerzeit“, lautete ihr begeisterter Kommentar unter dem Instagram-Foto, auf dem sie ihre Verbiege-Künste um die Welt schickte.

Allein mit fortgeschrittenen Yoga-Übungen ist es für die Modelkörperformen natürlich noch nicht getan. Dazu gehören für Miranda Kerr neben Fitnesstraining und Workouts mit Sohn Flynn ausgewogene Ernährung: „Zu meinen Lieblingsessen gehören weißer Fisch, Salat, Avocado, Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne. Algen sind ein herrlicher Snack“, verriet das Model weiter. Damit ist die Bikinifigur perfekt. Am Strand fotografierte Chris Colls den schönen Engel gerade auch für ihre Bio-Kosmetiklinie Kora Organics. Dafür lässt Miranda Kerr sogar noch den Bikini fallen, wie sie uns auf ihrem Instagram-Profil stolz zeigt.

Hier geht's zum Instagram-Profil von Miranda Kerr!

Welches Yoga passt zu Ihnen? Machen Sie hier den Yogi-Typen-Test!